Trailer zu "The Cured": Der Zombie-Schocker, auf den wir gewartet haben?

Dieser Film setzt da an, wo andere Zombie-Filme aufhören: Das Heilmittel gegen die Zombie-Epidemie scheint gefunden, doch die Hölle geht für viele Menschen weiter. Der Trailer zu "The Cured" (die Geheilten) mit "Inception"-Star Ellen Page macht Lust auf mehr – und Angst.

Zwei Jahre sind vergangen seit der großen Zombie-Epidemie in Dublin. "The Cured", so nennt man die Menschen, die einst Zombies waren und anderen Artgenossen nach dem Hirn trachteten, sind wieder in die Zivilisation eingekehrt. Doch wie sieht diese Zivilisation aus? Die Antwort: düster. Denn das Gegenmittel hat leider nur bei Dreiviertel der Zombies angeschlagen, der Rest ist zu Testzwecken in düsteren Kellerverschlägen von Krankenhäusern untergebracht – sicher genug? Doch auch die Geheilten haben es nicht leicht: Sie gelten als Abtrünnige, die nur darauf warten wieder Menschen zu töten. Eine junge, allein erziehende Mutter (Ellen Page) willigt dennoch ein, einen von ihnen bei sich aufzunehmen: ihren Schwager Senan (Sam Keeley). Vier Jahre lang war er infiziert, leider erinnert er sich genau wie die anderen Ex-Zombies auch an all die Schandtaten aus seiner Zombie-Zeit. Die Bilder suchen ihn täglich heim, er kämpft also nicht nur mit dem Trauma, sondern auch mit einer Gesellschaft, die sich noch lange vor ihm fürchten wird. Aber ist überhaupt noch irgendwer so, wie er vor der Epidemie war?

Der Trailer macht gespannt – und paranoid

"The Cured" feiert am 23. Februar Premiere. Zuvor wurde der Streifen beim Toronto Film Festival gezeigt, allerdings mit einer Turbulenz: Mitten im Film ging der Feueralarm los und die Zuschauer wurden nach draußen evakuiert. Was für den Film spricht: Nach der Entwarnung trotteten alle wieder zurück in den Kinosaal.

Wer es bis zum 23. Februar nicht ohne Zombies aushält, den verweisen wir auf "The Walking Dead" – die Serie könnte nämlich noch Jahrzehnte lang an eurem Gehirn zehren.


Weitere Artikel zum Thema
"Ghost Recon Wild­lands"-Nach­fol­ger: Break­point macht euch zum Gejag­ten
Benjamin Kratsch
Her damit !6"Ghost Recon Breakpoint" soll authentischer werden.
Der "Ghost Recon Wildlands"-Nachfolger heißt Breakpoint. Und der Shooter wird ein intensives Erlebnis: ihr werdet zum Gejagten.
Games-Nach­schub: PlaySta­tion 5 schickt die PS4 noch lange nicht in Rente
Francis Lido
Die PS4 soll der PlayStation 5 helfen
Die PS4 spielt weiterhin eine wichtige Rolle für Sony. Unter anderem soll sie der PlayStation 5 zu einem erfolgreichen Start verhelfen.
Game of Thro­nes Finale: "Jon Snow ist ein Jammer­lap­pen"
Benjamin Krischke
Game of Thrones ist zu Ende. In der CURVED-Redaktion gab es daher einiges an Redebedarf. Von links: Die Redakteure Benjamin Krischke, Martin Haase und Viktoria Vokrri.
Game of Thrones ist zu Ende – und auch in der CURVED-Redaktion löst das gemischte Gefühle aus. Ein Streitgespräch.