Tumblr: Audio-Beiträge per Anruf posten

Tumblr-Blogger können via Telefon Audiobeiträge veröffentlichen.
Tumblr-Blogger können via Telefon Audiobeiträge veröffentlichen.(© 2013 istock.com/BONNINSTUDIO)

Die Blogging-Plattform Tumblr bietet seinen Usern ab sofort ein neues Feature.  Wer eine gebührenfreie US-Nummer wählt, kann dort eine Nachricht hinterlassen. Das aufgezeichnete Audio-Material könnt Ihr dann auf Eurer Tumblr-Seite veröffentlichen lassen. 

Um diese Option zu aktivieren, müssen Tumblr-Nutzer zuerst ihre Einstellungen ändern. Nur dann funktioniert das Feature über die Telefonnummer. Wenn der Anruf erfolgt und die Nachricht aufs Band gesprochen ist, legt Ihr auf, und Euer Beitrag erscheint auf dem Tumblr-Blog.

Zu hinterfragen ist an der neuen Funktion, warum Tumblr die Telefonnummer nicht verifiziert. Nachdem die eigene Nummer in den Einstellungen hinterlegt wird, macht sich der Webseiten-Betreiber keine Mühe mehr, zu überprüfen, ob diese wirklich zu Euch gehört.

Yahoos reichweitenstarke Blogging-Community kommuniziert den neuen Service mit einem Parodievideo im Stil der 90er. Und in den Einstellungen bezieht sich Tumblr mit "This is the 90′s“ nochmals auf die Funktion.

Das "Call Now"-Feature könnte ein kleiner Schritt in die Richtung, die der Konzern derzeit vorgibt, sein. Tumblr-Eigentümer Yahoo steckt aktuell zehn Millionen US-Dollar in die Entwicklung eines Sprachassistenten, der Euch ähnlich wie Apples Siri das Leben erleichtern soll. Die Anwendung soll InMind heißen.


Weitere Artikel zum Thema
Neuer WhatsApp-Ketten­brief: Nein, der Messen­ger wird nicht kosten­pflich­tig
Lars Wertgen
Kettenbriefe könnt ihr in WhatsApp fast ohne Ausnahme ignorieren. Leitet sie nicht weiter
Auf WhatsApp machen verschiedene Kettenbriefe die Runde. Erneut heißt es in einigen davon, dass der Messenger kostenpflichtig wird – stimmt nicht.
Face­book Messen­ger bekommt auf iPho­nes neues Design
Lars Wertgen
Der Facebook Messenger wirkt künftig aufgeräumter
Ein neues Update erreicht die iOS-Version vom Facebook Messenger: Die Chat-App erstrahlt auf eurem iPhone künftig in einem neuen Gewand.
Besser als Face­book: Das ist die belieb­teste App der Welt
Christoph Lübben
Immerhin bleibt Facebook wohl als Unternehmen an der Spitze der beliebtesten Apps
Bislang war wohl Facebook die populärste App. Nun steht offenbar eine andere Anwendung an der Spitze – die ebenso von Facebook stammt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.