Tweets verraten technische Ausstattung des iPhone 6

Her damit !65
Gorilla Glas schützt das Display im iPhone 5. Wird sich dies beim iPhone 6 ändern?
Gorilla Glas schützt das Display im iPhone 5. Wird sich dies beim iPhone 6 ändern?(© 2014 CURVED)

Auf Twitter sind mehrere Beiträge in Folge aufgetaucht, die einige der technischen Daten des iPhone 6 nennen. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass Apple sein kommendes Smartphone tatsächlich mit dieser Hardware ausstattet.

In der Nacht auf Samstag hat der Twitter-Nutzer Sonny Dickson eine Reihe von Tweets veröffentlicht, in denen er einige Details zum iPhone 6 enthüllt. Demnach werde das kommende Flaggschiff von Apple rund 5,5 Millimeter dick sein, was gut zwei Millimeter weniger sind als beim iPhone 5s. Laut Sony Dickson werde der A8-Prozessor außerdem mit 2,6 GHz getaktet sein – ob Samsung tatsächlich die CPU herstellen wird, verrät er aber nicht.

Deutlicher Anstieg bei der Pixeldichte geplant

Zum Einsatz soll außerdem ein Ultra Retina-Display kommen, dessen Pixeldichte höher liegen soll als bei den bisherigen Bildschirmen des iPhones: Von bisher 329 ppi würde sie einen Sprung auf 389 Bildpunkte pro Zoll machen, was auch auf einem 4,7-Zoll-Display gut aussehen würde. Oder vielleicht sogar auf einem noch größeren Bildschirm? Unklar bleibt, ob Apple bei dem iPhone 6 wirklich auf Saphirglas setzt, oder ob die Bestände nicht vielmehr für die iWatch vorgesehen sind.

Die Chancen stehen nicht schlecht, dass Sonny Dickson auch bei diesen Daten richtig liegt. Er veröffentlichte als erster Fotos von Bauteilen, die zu noch nicht angekündigten Apple-Produkten gehörten, unter anderem zum iPhone 5s, dem iPhone 5c und dem iPad mini 2. Wie ihm das gelingt? Angeblich hat er mehrere Kontakte in China, die Bauteile der Prototypen von Arbeitern der Auftragsfertiger kaufen.

Wie mag das iPhone 6 aussehen?

Unbeantwortet bleibt weiterhin auch die Frage: Wie mag das iPhone 6 eigentlich aussehen? In den vergangenen Wochen sind hierzu mehrere Konzeptvideos im Internet veröffentlicht worden – manche kreative Köpfe hoffen auf einen Hologramm-Projektor, andere sehen das Smartphone als eine Art iPhone Air.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung verteilt welt­weit Bixby-Upda­tes
Guido Karsten
Galaxy S8-Besitzer in Deutschland dürfen vielleicht schon bald Bixby Voice ausprobieren
Samsungs KI-Assistenz Bixby hört bisher nur in wenigen Regionen auf die Stimmen von Galaxy S8-Besitzern. Das könnte sich nun bald ändern.
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Dank "Game of Thro­nes": HBO-App ist profi­ta­bler als Candy Crush oder Tinder
Guido Karsten
HBO Now ist auch für Apple TV verfügbar
Der Hype um "Game of Thrones" lässt die Nutzerzahlen nach oben schießen: Im US-App Store ist HBO Now derzeit die profitabelste App überhaupt.