Twitter bringt Emojis endlich auch auf den Computer

Auf Smartphones und Tablets wird längst mit Emojis getwittert, an PCs und Macs waren die Smileys bislang jedoch nicht zu sehen. Das hat nun ein Ende. Die Web-Oberfläche des Microblogging-Dienstes stellt neuerdings auch Emojis dar.

Auf Smartphones und Tablets sind Emojis längst eine feste Größe auf nahezu sämtlichen schriftlichen Kommunikationskanälen, nun halten sie auch auf dem großen Bildschirm Einzug. Im jüngsten Update seines Web-Clients hat Twitter die Anzeige der kleinen, bunten Bildchen integriert. Der offizielle Support-Account des Dienstes feierte diese Ankündigung mit einer kleinen #emojiparty.

Einweg-Smileys am Computer

Allerdings bringt Twitter Emojis nur auf einem Weg in seine Web-Anwendung: Ihr könnt die Grafiken jetzt zwar auch am Rechner sehen; um sie in Eure Tweets einzufügen müsst Ihr jedoch weiterhin zum Smartphone oder Tablet greifen. Etwas verwunderlich ist zudem, dass diese Neuerung nicht auch in Tweetdeck, der hauseigenen Desktop-Anwendung des Dienstes, umgesetzt wurde. Andere Twitter-Apps unterstützen Emojis bereits.

Weitere Artikel zum Thema
Zwei-Faktor-Authen­ti­fi­zie­rung für Face­book, Google, Twit­ter & Co einrich­ten
Jan Johannsen
Das Smartphone ist bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht das einzige, aber sicherlich das wichtigste Hilfsmittel.
Zwei-Faktor-Authentifizierung sorgt für mehr Sicherheit beim E-Mail-Konto, in sozialen Netzwerken oder beim Online-Shopping. So richtet ihr sie ein.
Huawei wünscht ein frohes Jahr 2019 – von einem iPhone
Michael Keller
UPDATEPeinlich !5Huawei hat sich zum Start des Jahres 2019 einen Patzer geleistet
So hat sich Huawei den Beginn von 2019 sicher nicht vorgestellt: Ein Mitarbeiter veröffentlichte die Neujahrsgrüße des Herstellers von einem iPhone.
Twit­ter bringt neue Emojis auf ältere Android-Smart­pho­nes
Lars Wertgen
Twitter zeigt nun auch auf älteren Android-Smartphones Emojis korrekt an
Der Mikrobloggingdienst Twitter setzt zukünftig auf eigene Emojis – das dürfte insbesondere Nutzer mit älteren Android-Smartphones freuen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.