Twitter bringt Emojis endlich auch auf den Computer

Supergeil !5
Eine Emoji-Tastatur fehlt der Web-Anwendung von Twitter noch
Eine Emoji-Tastatur fehlt der Web-Anwendung von Twitter noch(© 2014 CC. Flickr/The All-Nite Images)

Auf Smartphones und Tablets wird längst mit Emojis getwittert, an PCs und Macs waren die Smileys bislang jedoch nicht zu sehen. Das hat nun ein Ende. Die Web-Oberfläche des Microblogging-Dienstes stellt neuerdings auch Emojis dar.

Auf Smartphones und Tablets sind Emojis längst eine feste Größe auf nahezu sämtlichen schriftlichen Kommunikationskanälen, nun halten sie auch auf dem großen Bildschirm Einzug. Im jüngsten Update seines Web-Clients hat Twitter die Anzeige der kleinen, bunten Bildchen integriert. Der offizielle Support-Account des Dienstes feierte diese Ankündigung mit einer kleinen #emojiparty.

Einweg-Smileys am Computer

Allerdings bringt Twitter Emojis nur auf einem Weg in seine Web-Anwendung: Ihr könnt die Grafiken jetzt zwar auch am Rechner sehen; um sie in Eure Tweets einzufügen müsst Ihr jedoch weiterhin zum Smartphone oder Tablet greifen. Etwas verwunderlich ist zudem, dass diese Neuerung nicht auch in Tweetdeck, der hauseigenen Desktop-Anwendung des Dienstes, umgesetzt wurde. Andere Twitter-Apps unterstützen Emojis bereits.


Weitere Artikel zum Thema
Bliz­zard will 2017 drei große Hearth­stone-Erwei­te­run­gen veröf­fent­li­chen
Guido Karsten
Hearthstone Straßen von Gadgetzan
Blizzard hat für seinen Strategie-Kartenspiel-Mix Hearthstone "Das Jahr des Mammuts" angekündigt. Drei große Erweiterungen sollen 2017 erscheinen.
Massig iPhone-Spei­cher frei­räu­men: So gewinnt Ihr Giga­by­tes in Windeseile
Marco Engelien19
Supergeil !14Das iPhone 6 Plus gibt es mit 16 Gigabyte Speicher.
Wer ein iPhone mit wenig Speicher besitzt, muss ständig mit dem Platz haushalten. Unter iOS 10 hilft ein Trick, wenn es mal richtig eng wird.
Spotify und Co: Die Toten Hosen sind jetzt bei den Stre­a­ming-Diens­ten
1
Supergeil !8Die Toten Hosen sind ab jetzt bei Spotify und Co. zu finden
Die Toten Hosen sind in der Streaming-Welt angekommen – und nicht nur "Zu Besuch": Ab sofort könnt Ihr die Punkrock-Band auf Spotify und Co. hören.