Twitter bringt Emojis endlich auch auf den Computer

Auf Smartphones und Tablets wird längst mit Emojis getwittert, an PCs und Macs waren die Smileys bislang jedoch nicht zu sehen. Das hat nun ein Ende. Die Web-Oberfläche des Microblogging-Dienstes stellt neuerdings auch Emojis dar.

Auf Smartphones und Tablets sind Emojis längst eine feste Größe auf nahezu sämtlichen schriftlichen Kommunikationskanälen, nun halten sie auch auf dem großen Bildschirm Einzug. Im jüngsten Update seines Web-Clients hat Twitter die Anzeige der kleinen, bunten Bildchen integriert. Der offizielle Support-Account des Dienstes feierte diese Ankündigung mit einer kleinen #emojiparty.

Einweg-Smileys am Computer

Allerdings bringt Twitter Emojis nur auf einem Weg in seine Web-Anwendung: Ihr könnt die Grafiken jetzt zwar auch am Rechner sehen; um sie in Eure Tweets einzufügen müsst Ihr jedoch weiterhin zum Smartphone oder Tablet greifen. Etwas verwunderlich ist zudem, dass diese Neuerung nicht auch in Tweetdeck, der hauseigenen Desktop-Anwendung des Dienstes, umgesetzt wurde. Andere Twitter-Apps unterstützen Emojis bereits.

Weitere Artikel zum Thema
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.
Google star­tet Bonus­pro­gramm für siche­rere Android-Apps
Francis Lido
Beliebte Android-Apps sollen sicherer werden
Ein neues Belohnungssystem soll ausgewählte Android-Apps sicherer machen. Dafür kooperiert Google mit HackerOne.