Twitter verschönert: Tweets in Tweets einbetten

Mit neuen Funktionen und Designs will Twitter mehr Nutzer zu sich holen.
Mit neuen Funktionen und Designs will Twitter mehr Nutzer zu sich holen.(© 2014 @Twitter)

Die mobilen Apps des Kurznachrichtendienstes binden Links zu anderen Tweets mit verbesserter Optik ein. 

Tweet als Vorschau

Neues aus der Twitter-Experimentier-Zentrale: Die Plattform lässt in den Mobilversionen künftig Tweets in Tweets einbetten. Bisher zeigten die Apps und die Webversion nur die URL an, wenn ein Nutzer einen Link zu einem anderen Beitrag integrierte.

Gibt ein Nutzer jetzt einen Direktlink zu einem Tweet ein, wird dieser automatisch eingebettet angezeigt, sobald die Kurznachricht online ist. Ob das neue Feature nur einer von Twitters zahlreichen Testballons ist, oder langfristig bleiben wird, ist noch nicht bekannt.

Einbetten statt Retweeten

Das Einbetten der Tweets könnte auch als Alternative zum Retweeten von Meldungen anderer Nutzer dienen:  So leiten die User nicht kommentarlos einen Beitrag weiter, sondern können ihn besser referenzieren.

Seit Monaten testet das börsennotierte Portal neue Designs und Funktionen. CEO Dick Costolo will damit die stagnierende Nutzerschaft wieder anheben, um den Kapitalmarkt zu beruhigen. Erst vor wenigen Tagen hat Twitter eine Übersetzungsfunktion in seine Apps eingebaut, um den Dienst besonders bei der Fußball-WM als internationalen Kommunikationskanal zu etablieren. Auch Videos will das Social Media Startup aus San Francisco künftig stärker in die Timeline integrieren.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Plötz­lich Upda­tes für fast alle Apps? Das steckt dahin­ter
Francis Lido
Sollt euch ihr fast all eure iPhone-Apps aktualisieren?
Zahlreiche iPhone-Apps verlangen derzeit nach einem Update. Wir verraten euch, was es damit auf sich hat. Offenbar spielt iOS 13.5 eine Rolle.
Update: Netflix lockert Corona-Bremse – 4K-Video-Stre­a­ming wieder möglich
Lars Wertgen
UPDATENicht meins5Netflix erfreut sich in der Corona-Krise noch größerer Beliebtheit
Auf Bitten der EU hatte Netflix die Streaming-Qualität im März reduziert. Jetzt dreht der Anbieter die Video-Qualität wieder hoch.
Aktion für o2 Prepaid: 150 GB zusätz­li­ches Daten­vo­lu­men für 14,99 Euro
ADVERTORIAL
ANZEIGESorgenfrei Surfen mit o2 my Prepaid Data Pack XXL.
Ihr braucht einen Monat lang mehr Datenvolumen? Bei o2 Prepaid gibt es jetzt satte 150 Gigabyte für unter 15 Euro!