Ubisoft verschenkt Assassin’s Creed Unity nach Brand von Notre-Dame

Notre Dame in Assassin's Creed(© 2019 Ubisoft)

Das Paris der französischen Revolution bot eine fantastische Kulisse für den achten Teil der Assassin's Creed Saga. Im Mittelpunkt: Die jüngst abgebrannte Kathedrale Notre-Dame.

Die dramatischen Bilder des Brandes der Pariser Kathedrale Notre-Dame haben diese Woche geprägt und werden zum Jahreswechsel 2020 in keiner Rückschau fehlen. Über 850 Jahre Geschichte sind in Rauch aufgegangen, das mit 14,5 Millionen jährlichen Gästen meist besuchte Gebäude Europas wird über Jahre mit Milliardenaufwand hoffentlich zu seiner alten Pracht zurückfinden.

Neben vielen französischen Milliardären und Großunternehmen, hat auch der französische Spiele-Hersteller Ubisoft mit einer Spende von 500.000 Euro zum Wiederaufbau ein Zeichen gesetzt. Zudem verschenkt die Games-Schmiede aus Montreuil bis zum 25. April 9h die Vollversion seines 2014 erschienenen Klassikers Assassin’s Creed Unity, um „die Schönheit der Kathedrale auf dem PC zu erleben.“

Ein kleiner Vorgeschmack auf diesen virtuellen "Rundgang" findet sich auf YouTube:

Wer sich auch am Wideraufbau beteiligen möchte, kann auf der Webseite der offiziellen Kulturerbestiftung „Fondation du Patrimoine“ einen Beitrag leisten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple-Event im Dezem­ber: Womit über­rascht uns der Herstel­ler?
Francis Lido
Apple wird im Dezember die besten Spiele und Apps auszeichnen
Apple hat aus heiterem Himmel ein Special Event angekündigt. Was wird uns das Unternehmen im Dezember zeigen?
Google Stadia: Der Spiele-Stre­a­ming­dienst im Hands-On
Lukas Klaas
Gab’s schon8Google Stadia will Abonnenten eine Vielzahl an Games in höchster Qualität bieten - immer und überall.
Morgen kommt Google Stadia auf den Markt: Alles zu dem Streaming-Dienst für Spiele in höchster Qualität erfahrt ihr hier in unserem Hands-On.
iPad Pro: Könnt ihr künf­tig PC-Spiele auf dem Tablet zocken?
Francis Lido
Her damit11iPad Pro: Bald eine Option für echte Zocker?
PC-Spiele auf dem iPad Pro: Ist bald auch anspruchsvolles Gaming auf dem Tablet möglich? iPadOS könnte der Schlüssel dazu sein.