UhrArt bringt Apple Watch-Ziffernblatt auf Android Wear

Peinlich !27
Das Pear-Watchface von UhrArt erinnert an die Apple Watch
Das Pear-Watchface von UhrArt erinnert an die Apple Watch(© 2014 UhrArt)

Mit der kostenlosen App WearFaces von der deutschen Firma UhrArt könnt Ihr das Design von Android Wear frei nach den eigenen Vorstellungen gestalten – und so zum Beispiel das Ziffernblatt der LG G Watch oder der Motorola Moto 360 auf Wunsch auch wie das der Apple Watch aussehen lassen.

Mit seiner App liefert UhrArt auch gleich ein paar Vorschläge mit, wie das Ziffernblatt von Android Wear gestaltet werden kann. Eines der sogenannten Watchfaces gleicht nicht zufällig dem Design der Apple Watch, die am 9. September 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und die Anfang 2015 erscheinen soll.

PEAR statt Apple

Den direkten Bezug zu Apple stellt UhrArt in der Vorstellung seiner Android-Anwendung zwar nicht her; in dem ironischen Text zu dem Watchface namens "PEARL" wird aber überdeutlich, um wen es eigentlich geht. "Da gibt es dieses große Unternehmen, nennen wir es PEAR Industries, die 2015 dieses großartige neue Produkt veröffentlichen werden", steht es auf der UhrArt-Webseite: "Sie sagen immer, wie cool und innovativ sie sind. Deshalb habe ich entschieden, dass es schön wäre, wenn wir den Fans dieses Unternehmens zeigen können, wie cool und glänzend unsere Produkte sein können." AndroidAuthority bemerkt dazu, dass es zwar nicht ihr eigener Stil sei, aber dennoch schön zu sehen, dass es mit Android Wear die Freiheit gibt, so etwas zu tun.


Weitere Artikel zum Thema
Diese Herstel­ler haben 2016 die meis­ten Smart­phone-Modelle vorge­stellt
1
Dank vieler Hersteller mangelte es 2016 nicht an Auswahl auf dem Smartphone-Markt
2016 haben die großen Hersteller viele Smartphone-Modelle vorgestellt. Unter Umständen sind es deutlich mehr Geräte, als Ihr gedacht habt.
Eigene VR-Brille ange­kün­digt: Qual­comm will Virtual Reality voran­trei­ben
Flagge mit Qualcomm-Logo
Bisher war Qualcomm nur mittelbar an der Entwicklung von Virtual Reality beteiligt. Das wollen sie mit ihrer eigenen VR-Brille nun ändern.
Allo am PC nutzen: Googles Messen­ger bekommt eine Web-Version
Marco Engelien
Der Google Assistant ist der Hauptbestandteil von Allo.
Google sucht aktuell nach immer neuen Wegen, den Messenger Allo attraktiver für Nutzer zu machen. Jetzt soll eine Web-Version kommen.