Ultimate Ears Wonderboom Freestyle Collection: Es wird bunt

So sieht die "Freestyle Collection" der UE Wonderboom aus
So sieht die "Freestyle Collection" der UE Wonderboom aus(© 2018 Logitech)

Euch ist der kabellose Lautsprecher Ultimate Ears Wonderboom zu unauffällig? Dann könnte eine Variante der neuen Freestyle Collection etwas für euch sein. Der Hersteller bringt seinen kleinen Bluetooth-Speaker in fünf verschiedenen weiteren Designs in den Handel.

Zu den neuen Ausführungen der UE Wonderboom gehört laut Pressemitteilung der Stil "Concrete", der die Box in Schwarz mit einem stylishen weißen Muster umhüllt. Etwas simpler kommt dagegen "Avocado" in einem dezenten Grünton daher. Ebenso einfach gehalten ist der Lautsprecher in "Raspberry" – also im Himbeer-Farbton.

Lautsprecher mit Drachen

Abgefahrener wird der Wonderboom in der Variante "Patches". Diese ist gespickt mit einem Drachen, Emojis, einem Panda und weiteren abgedrehten Motiven auf einem Hintergrund in Jeans-Farbe. Das Gegenteil von unauffällig ist wohl auch das Modell "Unicorn", das euch einen knalligen Farbverlauf-Mix präsentiert. Insgesamt sei die Farbkollektion darauf ausgelegt, dass ihr ein Modell unter den fünf Varianten findet, das zu eurem persönlichen Stil passt.

Für eine der neuen Ausführungen der UE Wonderboom verlangt der Hersteller 99 Euro. Ab dem 28. Februar 2018 sind die Modelle der Freestyle Collection im Handel verfügbar. Wir haben den kabellosen Lautsprecher bereits getestet: Er zeichnet sich durch sein wasserdichtes Gehäuse aus und liefert für seine Größe sowie seinen Preis einen guten Klang. Der Akku hält immerhin bis zu zehn Stunden, in knapp drei Stunden ist er dann auch wieder aufgeladen. Falls ihr einen kleinen portablen Speaker für unterwegs sucht, könnt ihr dem Wonderboom also ruhig eine Chance geben.

Weitere Artikel zum Thema
UE Wonder­boom im Test: Es hat Boom gemacht
Alexander Kraft6
Her damit !35Ihr könnt zwei UE Wonderboom koppeln.
8.0
Der UE Wonderboom platziert sich optisch zwischen Boom 2 und Roll 2. Ob der Neuling die Qualitäten der beiden vereint, klärt der Test.
iPhone X kabel­los aufla­den: Logi­tech veröf­fent­licht Qi-Lade­stän­der
Francis Lido
Logitech Powered: iPhones passen horizontal und vertikal hinein
Der Ladeständer Logitech Powered lädt euer iPhone X in horizontaler und vertikaler Position auf. Das erleichtert die Nutzung während des Aufladens.
iPad: Logi­tech Crayon ist der Apple Pencil in güns­tig
Francis Lido1
Noch versteckt sich der Crayon auf der ebenfalls von Logitech stammenden robusten Hülle für das neue iPad
Apple und Logitech haben einen neuen Eingabestift für iPads vorgestellt. Er kostet nur halb so viel wie der Apple Pencil.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.