Unbox Your Phone: Neuer Samsung-Spot nimmt Slogan wörtlich

Auf die Zwölf gibt es in Samsungs neuem Werbespot zum Galaxy S8, der vor allem das neue und deutlich größere "Infinity Display" in den Fokus rückt. Ein weiterer Werbeclip, in dem es deutlich emotionaler zugeht, widmet sich hingegen verschiedenen Samsung-Gadgets und den vielen neuen Möglichkeiten, die diese ihren Nutzern eröffnen.

Der Samsung-TV-Spot "Breaking Out" beginnt in einem Box-Gym und nirgends ist ein Smartphone zu sehen. Schon nach wenigen Sekunden wird jedoch deutlich, worum es geht: Zunächst zoomt das Kamerabild ein Stück heraus und die Szenerie wird bloß noch auf dem Display eines Smartphones mit recht breiten Rändern wiedergegeben. Dann aber schlagen die Boxerin, ein Schlagzeug spielendes Kind und mehrere andere Menschen aus allen Winkeln der Erde zu kräftigen Beats zuerst den physischen Home-Button und nach und nach auch die breiten Display-Ränder zu Bruch. Am Ende bleibt das Galaxy S8 mit seinem üppigen Infinity-Display übrig.

Das neue Normal

Der zweite Spot von Samsung bewirbt viele verschiedene Geräte des Herstellers sowie deren Funktionen. Dabei wird besonderes Augenmerk auf neue Features gelegt, die zum Teil erst mit den letzten Ausgaben der gezeigten Geräte eingeführt wurden. Über den ganzen Clip ist der Beatles-Song "Across the Universe" in einer Coverversion von Rufus Wainwright zu hören. Szenen von spielenden Kindern und Säuglingen mit ihren Eltern verleihen dem Clip eine starke emotionale Note.

Der Clip, der den Titel "The New Normal" trägt, zielt darauf ab, dass viele der vorgestellten Neuerungen und Gerätschaften vor einer Generation noch kaum denkbar gewesen sind – und nun ein normaler Bestandteil des Lebens der nächsten Generation sein werden. Während der Schutz von Smartphones vor eindringendem Wasser schon mehr oder minder zum Standard in der Premium-Klasse zählt, ist das bargeldlose Bezahlen mit der Smartwatch noch nicht sehr verbreitet. Wir dürfen gespannt sein, ob sich das vielleicht wirklich schon bald ändern wird.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Samsung-Gear-Apps für Musik, Sport und Navi­ga­tion
Christoph Lübben
Auf einer Galaxy Watch gibt es zwar auch Google Maps, doch unter den Samsung-Gear-Apps ist auch ein Kartendienst mit Offline-Modus
Mit den richtigen Samsung-Gear-Apps holt ihr euch viele praktische Funktionen auf euer Galaxy-Wearable. Ein paar Anwendungen stellen wir euch vor.
Samsung Gear VR-Nach­fol­ger soll Eye-Tracking und Hander­ken­nung bieten
Christoph Lübben
Gear VR kann im Gegensatz zum "Exynos VR III" nur mit Smartphone genutzt werden
Dieses VR-Headset sieht Euch zu: Samsung arbeitet offenbar an einem Gear VR-Nachfolger, der über Eye-Tracking verfügt. Dies hätte einige Vorteile.
Foto­graf schießt Bild von Saturn – mit Samsung Galaxy S8
Lars Wertgen
Supergeil !17Auch mit einem etwas älteren Smartphone, wie dem Samsung Galaxy S8 sind galaktische Aufnahmen möglich
Ein Fotograf aus Südafrika hat den Saturn vor die Linse bekommen. Er nutzte dafür ein Samsung Galaxy S8. So gelang ihm das Bild.