Unsinn oder kluge Idee? Dänisches Handy mit Front-Blitz

Das neue Lumigon-Smartphone soll auch bei Selfies für optimale Beleuchtung sorgen
Das neue Lumigon-Smartphone soll auch bei Selfies für optimale Beleuchtung sorgen(© 2014 Lumigon)

Bessere Beleuchtung für die vordere Kamera: Der dänische Smartphone-Hersteller Lumignon bringt erstmals ein Mobiltelefon heraus, das über einen LED-Front-Blitz verfügt. Damit können beispielsweise bei Selfies schlechte Beleuchtungsverhältnisse der Umgebung ausgeglichen werden.

Das Smartphone von Lumignon heißt T2 HD und ist insgesamt als High-End-Gerät einzustufen: Das wasserdichte Gehäuse ist aus Stahl und Glas, das Display hat einen Durchmesser von 4,3 Zoll. Der interne Speicher soll je nach Modell 32 GB, 64 GB oder gar 128 GB aufweisen, bericht das Portal pocketnow.

Reicht der Front-Blitz für den Erfolg?

Ob dieses Alleinstellungsmerkmal ausreicht, um aus dem T2 HD der relativ unbekannten dänischen Firma einen Verkaufsschlager zu machen, ist fraglich. Schließlich setzen auch andere Hersteller wie HTC mit dem HTC One M8 zunehmend auf bessere Front-Kameras; und Apps wie zum Beispiel Frontlight sind schon jetzt in der Lage, den Bildschirm kurzzeitig in eine zusätzliche Lichtquelle zu verwandeln. Auch könnte es sein, dass der Blitz bei Videotelefonaten eher stört als nützt.

Im dritten Quartal 2014 soll das T2 HD in den Handel kommen. Selbst für die Version mit dem kleineren Speicher von 32 GB wird der Preis voraussichtlich bei ungefähr 730 Euro liegen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple will in Zukunft KI-Forschung offen­le­gen
Christoph Groth
Mit leistungsfähiger Hardware wie dem iPhone 7 Plus allein ist Apples Zukunft nicht sicher
Apple will in Zukunft seine Forschungsergebnisse im Feld der Künstlichen Intelligenz mit der Öffentlichkeit teilen – um wettbewerbsfähig zu bleiben.
iPhone 7 Plus: Apple teilt Profi-Tipps für Porträt-Fotos
Christoph Groth
Die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus bringt einen speziellen Porträt-Modus mit
Wie schieße ich die besten Porträts mit der Dual-Kamera eines iPhone 7 Plus? Apple beantwortet diese Frage mit Tipps von Foto-Profis.
iPhone 8: Apple will angeb­lich keine LTE-Module von Intel mehr verwen­den
Christoph Groth
In Europa sind angeblich sämtliche iPhone 7-Geräte mit dem LTE-Modem von Intel ausgestattet
Das iPhone 8 kommt möglicherweise ohne LTE-Chip von Intel. Apple überdenkt die Partnerschaft mit dem Unternehmen angeblich – wegen schechten Empfangs.