Update für Android Wear bringt nützliche Funktionen auf die Smartwatch

Smartwatches wie die Fossil Q Marshal dürften das Update auf Android Wear 2.6 erhalten
Smartwatches wie die Fossil Q Marshal dürften das Update auf Android Wear 2.6 erhalten(© 2016 CURVED)

Gute Neuigkeiten für Besitzer einer Smartwatch mit Android Wear: Google rollt derzeit ein neues Update aus, das neue Features für kompatible Wearables bereithält. Die Neuerungen passen etwa die Ansicht an, wenn Ihr Euch längere Nachrichten auf Eurem Gadget anseht.

Genauer gesagt wird die Textgröße umso kleiner, je länger der Inhalt einer Benachrichtigung ist, berichtet PhoneArena. Dieses Feature soll offenbar die Lesbarkeit längerer Texte verbessern, da gleichzeitig mehr Zeilen auf dem kleinen Smartwatch-Display angezeigt werden können. Umgekehrt sollen kurze Benachrichtigungen in größeren Buchstaben dargestellt werden.

Status von Verbindungen einsehbar

Google hat bei Android Wear 2.6 auch nützliche Anzeigen eingeführt. Wenn Ihr in den Schnelleinstellungen nach unten wischt, findet Ihr Symbole, die den Status von WLAN-, Bluetooth- und (falls vorhanden) LTE-Verbindungen anzeigen. Ein weiteres Feature lässt Euch vom Startbildschirm aus unkompliziert zur letzten App zurückspringen, die Ihr verwendet habt. Den entsprechenden Button hierfür sollt Ihr in der Zifferblatt-Auswahl über ein Plus-Icon aktivieren können.

Auch zwei Wischgesten für Smartwatches hat Google mit dem Update auf Version 2.6 überarbeitet: So ist es unter Android Wear künftig schwerer, etwa durch langes Drücken auf das Display in die Zifferblatt-Auswahl zu gelangen. Ebenso sollen die Wischgesten nach links und rechts nicht mehr so schnell auslösen. Google will damit wohl verhindern, dass Ihr die entsprechenden Funktionen ohne Absicht auslöst und etwa wichtige Benachrichtigungen entfernt, bevor Ihr diese auf dem Wearable gelesen habt.

Um das Update zu installieren, müsst Ihr offenbar kein komplettes Upgrade vom Smartwatch-Betriebssystem durchführen: Ab Android Wear 2.0 ist es möglich, neue Funktionen hinzuzufügen, indem Ihr einfach nur die Smartphone-App von Android Wear aktualisiert, die Ihr im Google Play Store findet.


Weitere Artikel zum Thema
YouTu­bes neuer Musik­dienst soll im März 2018 star­ten
Francis Lido1
YouTube will demnächst kostenpflichtiges Musikstreaming wie bei Spotify anbieten
Der nächste Anlauf: YouTube plant einen neuen kostenpflichtigen Musikdienst. Der Spotify-Konkurrent soll bereits im März an den Start gehen.
Android Oreo: Deshalb müsst ihr weiter­hin lange auf Upda­tes warten
Christoph Lübben
Bisher unterstützen nur wenige Smartphones "Project Treble" – und somit schnellere Updates
Viele Top-Smartphones aus 2017 werden schnelle Aktualisierungen mit Android Oreo wohl nicht unterstützen. Es fehle eine Voraussetzung dafür.
Android Wear Oreo ist da: Diese Funk­tio­nen für Smart­wat­ches sind neu
Christoph Lübben
Für die LG Watch Sport hat der Rollout wohl schon begonnen
Smartwatches mit Android Wear erhalten ein neues Update: Die auf Android Oreo basierende Version bringt vor allem neue Einstellungsmöglichkeiten mit.