Update für PlayStation 4: Diese Features bietet die neue Firmware 5.50

Naja !56
Das Update auf Version 5.50 bringt mehrere Neuerungen für die PlayStation 4
Das Update auf Version 5.50 bringt mehrere Neuerungen für die PlayStation 4(© 2018 CURVED)

Sony plant ein großes Update für die PlayStation 4: Die Firmware 5.50 bringt gleich mehrere praktische Neuerungen auf die Konsole. Eine davon ist allerdings nur für das leistungsfähigere Pro-Modell. Weitere Funktionen sorgen hingegen auf allen Ausführungen der PS4 für mehr Übersicht, zudem wurde das Schnellzugriffsmenü überarbeitet.

Die größte Neuerung von Version 5.50 ist die optionale Aktivierung von Supersampling für alle Games auf der PlayStation 4 Pro. Damit will Sony die Optik von zahlreichen Spielen aufpolieren, sofern in Full HD gezockt wird. Über das Feature haben wir bereits etwas ausführlicher berichtet. Laut dem PlayStation Blog ist das aber nicht die einzige Neuerung: So könnt ihr nach dem Update via USB Stick eure eigenen Wallpaper auf die Konsole übertragen und als Hintergrund festlegen.

Trennung von gekauften und installierten Games

Für etwas mehr Übersicht in eurer digitalen Bibliothek dürften die neue Registerkarten "Diese PS4" und "[Nutzername]" sorgen. Durch diese Unterteilung könnt ihr nach dem Update viel leichter sehen, welche Programme und Spiele derzeit tatsächlich auf der Konsole installiert sind.

Praktisch: Alle Games, die ihr über den PSN Store erworben habt, werden euch unter der Registerkarte mit eurem Nutzernamen bei "Gekauft" angezeigt. Ihr habt also schneller die Übersicht darüber, welche Titel ihr gekauft, aber nicht installiert habt. Spiele, die ihr über euer monatliches Abonnement gratis nutzen könnt, werden euch unter "PlayStation Plus" separat angezeigt.

Musik-Streaming für PlayStation Now

Für mehr Übersicht dürfte auch das "Verbergen"-Feature der Firmware 5.50 sorgen. So könnt ihr in der Bibliothek eurer PlayStation 4 Demos, Betas und weitere Testversionen ausblenden lassen. Das Schnellzugriffsmenü profitiert ebenso von dem Update: Hört ihr etwa Musik über Spotify, könnt ihr in diesem Menü die Quadrat-Taste drücken, um schnell zur Lautstärkeregelung zu gelangen.

Apropos Musik-Streaming: Das klappt nach dem Update auch dann, wenn ihr Games über PlayStation Now streamt. Einige Titel sollen es allerdings nicht zulassen, dass ihr Songs beim Zocken abspielt. Die Version 5.50 gibt es aktuell schon als Beta-Version für die PlayStation 4, wann die finale Variante für alle Nutzer ausrollt, ist noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
"Life is Strange 2": Adven­ture erscheint im Septem­ber
Christoph Lübben
Life is Strange
"Life is Strange 2" kommt: Ende September erscheint die erste Episode des Adventures. Noch gibt es aber keine Details zur Story – nur Hinweise darauf.
PlaySta­tion 4: Diese Spiele gibt es zum Woche­n­ende güns­ti­ger
Christoph Lübben
Es gibt erneut Rabatte auf PS4-Spiele
Noch mehr günstige Spiele für die PlayStation 4: Über das Wochenende sind viele Titel günstiger im PlayStation Store erhältlich.
PlaySta­tion 4: Darum soll Sony Cross­play wirk­lich unter­bin­den
Francis Lido
Peinlich !8Die PlayStation 4 ermöglicht nur eingeschränktes Crossplay
PlayStation-4-Besitzer bleiben bei Online-Spielen meist unter sich. Warum das so ist, verrät nun der ehemalige Chef von Sony Online Entertainment.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.