Update für PlayStation 4: Diese Features bietet die neue Firmware 5.50

Naja !56
Das Update auf Version 5.50 bringt mehrere Neuerungen für die PlayStation 4
Das Update auf Version 5.50 bringt mehrere Neuerungen für die PlayStation 4(© 2018 CURVED)

Sony plant ein großes Update für die PlayStation 4: Die Firmware 5.50 bringt gleich mehrere praktische Neuerungen auf die Konsole. Eine davon ist allerdings nur für das leistungsfähigere Pro-Modell. Weitere Funktionen sorgen hingegen auf allen Ausführungen der PS4 für mehr Übersicht, zudem wurde das Schnellzugriffsmenü überarbeitet.

Die größte Neuerung von Version 5.50 ist die optionale Aktivierung von Supersampling für alle Games auf der PlayStation 4 Pro. Damit will Sony die Optik von zahlreichen Spielen aufpolieren, sofern in Full HD gezockt wird. Über das Feature haben wir bereits etwas ausführlicher berichtet. Laut dem PlayStation Blog ist das aber nicht die einzige Neuerung: So könnt ihr nach dem Update via USB Stick eure eigenen Wallpaper auf die Konsole übertragen und als Hintergrund festlegen.

Trennung von gekauften und installierten Games

Für etwas mehr Übersicht in eurer digitalen Bibliothek dürften die neue Registerkarten "Diese PS4" und "[Nutzername]" sorgen. Durch diese Unterteilung könnt ihr nach dem Update viel leichter sehen, welche Programme und Spiele derzeit tatsächlich auf der Konsole installiert sind.

Praktisch: Alle Games, die ihr über den PSN Store erworben habt, werden euch unter der Registerkarte mit eurem Nutzernamen bei "Gekauft" angezeigt. Ihr habt also schneller die Übersicht darüber, welche Titel ihr gekauft, aber nicht installiert habt. Spiele, die ihr über euer monatliches Abonnement gratis nutzen könnt, werden euch unter "PlayStation Plus" separat angezeigt.

Musik-Streaming für PlayStation Now

Für mehr Übersicht dürfte auch das "Verbergen"-Feature der Firmware 5.50 sorgen. So könnt ihr in der Bibliothek eurer PlayStation 4 Demos, Betas und weitere Testversionen ausblenden lassen. Das Schnellzugriffsmenü profitiert ebenso von dem Update: Hört ihr etwa Musik über Spotify, könnt ihr in diesem Menü die Quadrat-Taste drücken, um schnell zur Lautstärkeregelung zu gelangen.

Apropos Musik-Streaming: Das klappt nach dem Update auch dann, wenn ihr Games über PlayStation Now streamt. Einige Titel sollen es allerdings nicht zulassen, dass ihr Songs beim Zocken abspielt. Die Version 5.50 gibt es aktuell schon als Beta-Version für die PlayStation 4, wann die finale Variante für alle Nutzer ausrollt, ist noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion Plus: Das sind die Gratis-Spiele für Juli 2019
Lars Wertgen
UPDATESony, PS4, Playstation 4
Die Gratis-Games für PlayStation Plus im Juli sind bekannt. "PES 2019" befindet sich jedoch nicht darunter. Dafür gibt es hochwertigen Ersatz.
Nintendo Switch vs. PlaySta­tion 4: Welche Konsole lohnt sich für euch?
Christoph Lübben
Naja !6Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"
Die Nintendo Switch oder die PlayStation 4? Wenn ihr euch zwischen den Konsolen entscheiden wollt, helfen wir euch in diesem Artikel weiter.
"Fort­nite"-Drama: Spiel wurde beinahe einge­stellt
Lars Wertgen
Fortnite auf einem iPad 2018
"Fortnite" ist der beliebteste Battle-Royale-Shooter. Beinahe hätte es das Game aber nie gegeben. Ein leitender Mitarbeiter wollte es verhindern.