Kuriose Forderung: Warum Apple das Radio im iPhone anschalten soll

iPhone 8 und iPhone 8 Plus haben keinen Radio-Empfänger mehr
iPhone 8 und iPhone 8 Plus haben keinen Radio-Empfänger mehr(© 2017 CURVED)

Die Federal Communications Commission (FCC) hat erneut öffentlich verlangt, dass Apple im Katastrophenfall die FM-Radio-Chips in seinen iPhones aktiviert. Die Forderung sei erfolgt, nachdem die National Association of Broadcasters (NAB) Apple im Rahmen einer Veranstaltung ebenfalls dazu gedrängt hatte.

"Wenn WLAN-Netzwerke während Naturkatastrophen ausfallen, können Smartphones mit aktivierten FM-Empfänger Amerikanern Zugang zu überlebenswichtigen Informationen ermöglichen" sagte Ajit Pai, der Vorsitzende der FCC, laut 9to5Mac. Zudem betonte er, dass Apple der einzige große Hersteller sei, der sich gegen die Aktivierung der Radioempfänger im Katastrophenfall sträube.  Er hoffe, dass das Unternehmen seine Position überdenke und die in den iPhones vorhandenen FM-Chips aktiviere. Andere würden schließlich auch so verfahren.

Neuere iPhones können gar kein FM-Signal empfangen

Eine Stellungnahme der Kalifornier ließ nicht lange auf sich warten. Laut Apple-Analyst Rene Ritchie versicherte Apple, dass man sehr um die Sicherheit seiner Kunden besorgt sei. Außerdem habe das Unternehmen auf verschiedene Notfall-Features von iOS hingewiesen – die ohne Internet- oder Mobilfunkverbindung aber natürlich nicht zur Verfügung stehen.

Tatsächlich sei der Empfang des FM-Signals zumindest auf neueren iPhones aber ohnehin nicht möglich: In einem Tweet informiert Apple-Manager Phil Schiller darüber, dass weder das iPhone 7 noch das iPhone 8 über die dafür notwendigen Radio-Chips oder Antennen verfügen. Das iPhone X erwähnt er zwar nicht, doch die Aussage könnte ebenfalls für dieses Smartphone gelten. Auch wie sich das bei älteren Modellen verhält, lässt Apple offen. Kritiker spekulieren, dass das Unternehmen aus geschäftlichen Gründen wenig Interesse daran habe, Radioempfang auf seinen Geräten zu ermöglichen.

Weitere Artikel zum Thema
Akute Lungenem­bo­lie: Apple Watch rettet Mann das Leben
Francis Lido
Die Apple Watch hat den Amerikaner auf einen erhöhten Herzschlag hingewiesen
Mehr als ein Fitness-Gadget: Die Apple Watch hat einen Amerikaner offenbar vor den Folgen einer lebensbedrohlichen Lungenembolie bewahrt.
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen
ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.
Netflix soll 80 "Origi­nals"-Filme für 2018 planen
Francis Lido1
Netflix plant für 2018 günstige Indie-Filme und teure Blockbuster
Netflix setzt noch stärker auf Eigenproduktionen: Insgesamt 80 Filme verschiedenster Größenordnung will der Streaming-Dienst 2018 selbst produzieren.