Valentinstag-Aktion: Google+ lässt Herzchen regnen

Kussszenen wie diese verziert Auto Awesome ganz automatisch
Kussszenen wie diese verziert Auto Awesome ganz automatisch(© 2014 CC: Flickr / Ariadna Bruna)

Google hat sich zum Valentinstag für sein soziales Netzwerk etwas Süßes einfallen lassen, wie AndroidCentral berichtet. Wer ein Bild in Google+ hochlädt, kann darauf hoffen, dass es vom integrierten Foto-Tool Auto Awesome auf witzige Weise mit einem romantisch animierten Herzchen-Effekt versehen wird.

Algorithmus erkennt Kussszenen

Wer seiner Herzensdame oder dem Angebeteten eine solche Freude über Google+ machen möchte, sollte nach Möglichkeit ein Foto für den Upload auswählen, auf dem gerade ein Kuss ausgetauscht wird. Nun kommt es darauf an, ob der Google-Algorithmus die romantische Szenerie als solche erkennt. Klappt das Ganze, sollte nach dem Hochladen eine Meldung erscheinen, die auf einen neuen Auto Awesome Foto-Effekt hinweist. Das hochgeladene Bild ist nun mit umherschwebenden kleinen Herzchen versehen.

Google hatte schon immer ein Faible für Aktionen zu bestimmten Feiertagen und Jubiläen. Auch das Google Doodle, das jeden Tag passend zu aktuellen und vergangenen Geschehnissen ein anderes Design erhält, ist berühmt und mittlerweile zu einem festen Bestandteil des Internets geworden.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Bald können Nutzer Unter­neh­men Nach­rich­ten schi­cken
Christoph Lübben
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Google Maps erlaubt es euch künftig, Unternehmen zu kontaktieren. Der Dienst erhält eine eigene Messenger-Funktion.
Wear OS: Update soll Akku­lauf­zeit von Smart­wat­ches verlän­gern
Francis Lido
Smartwatches mit Wear OS sollen bald länger durchhalten
Google hat ein Update für Wear OS angekündigt. Dieses konzentriert sich auf die Verlängerung der Akkulaufzeit.
Sony Xperia XZ2 Premium erhält Android Pie
Francis Lido
Das Xperia ZX2 Premium ist Sonys einziges Smartphone mit Dualkamera
Der Rollout von Android Pie für das Sony Xperia XZ2 Premium hat begonnen. Allerdings hat Sony auf ein großes Feature verzichtet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.