Valve Index angekündigt: Das VR-Headset könnte im Frühjahr 2019 erscheinen

Drei Jahre nach der HTC Vive (Bild) kommt 2019 das erste eigene VR-Headset von Valve
Drei Jahre nach der HTC Vive (Bild) kommt 2019 das erste eigene VR-Headset von Valve(© 2016 CURVED)

Steam-Betreiber und Spiele-Entwickler Valve plant ein eigenes VR-Headset, das gilt seit Langem als offenes Geheimnis. Nun steht fest: Es wird Valve Index heißen und möglicherweise noch dieses Frühjahr erscheinen. Das geht aus einem Teaser auf Steam hervor.

Das Bild zeigt die kommende VR-Brille und ist mit den Worten "Ugrade your Experience" (übersetzt: "Werte dein Erlebnis auf") versehen. Ein Schriftzug auf dem abgebildeten Gerät verrät, dass der Hersteller das Headset wohl "Valve Index" nennen wird. Der Hinweis auf "Mai 2019" bedeutet wohl, dass in diesem Monat der Launch oder die Enthüllung stattfindet. In dem Tweet am Ende dieses Artikels könnt ihr euch den Teaser anschauen.

Was der Teaser noch verrät

Weitere Details nennt der Hersteller auf der Steam-Seite nicht. In dem Foto sind aber offenbar einige Hinweise versteckt. Um diese zum Vorschein zu bringen, hat ArsTechnica das schattige Bild aufgehellt und den Kontrast erhöht. Dadurch lassen sich sechs Punkte auf dem Gehäuse des VR-Headset erkennen.

Diese könnten der Webseite zufolge dafür sprechen, dass Valve Index einen sogenannten "Outside-Tracking-Sensor" bietet. Die beiden großen Linsen wiederum sprächen für "Inside-Out-Tracking". Dadurch könnten sich VR-Spieler frei im Raum bewegen, ohne dafür externe Kameras aufstellen zu müssen.

Außerdem ist ein großer Schieberegler zu erkennen, über den sich Valve Index vermutlich auf eure Interpupillardistanz (IPD) abstimmen lässt. Eine solche Einstellungsmöglichkeit ist ein übliches Feature von VR-Brillen. Es ist für Nutzer vorgesehen, deren Augenabstand vom Durchschnitt abweicht. Valve hat bereits Erfahrung mit VR-Hardware: Das Unternehmen war unter anderem an der Entwicklung der HTC Vive beteiligt.


Weitere Artikel zum Thema
Googles Hard­ware-Chef würde Gäste auf Smart Spea­ker hinwei­sen – und ihr?
Martin Haase
Google-Hardwarechef Rick Osterloh würde Besucher auf Smart Speaker hinweisen.
Googles Hardware-Chef Rick Osterloh würde seinen Gästen Bescheid sagen, dass er smarte Lautsprecher Zuhause hat. Und ihr?
Google Pixel 4: Mit Stadia unter­wegs spie­len? Das könnt ihr verges­sen
Christoph Lübben
Google Stadia könnt ihr wohl nicht immer unterwegs nutzen
Das Google Pixel 4 unterstützt Google Stadia. Doch das Spiele-Streaming läuft zumindest unterwegs wohl nur eingeschränkt – vorerst.
AirPods 3: Release noch im Okto­ber – als AirPods Pro?
Francis Lido
Her damit !55Nicht nur in New York (Bild) sieht man die AirPods an jeder Straßenecke
Die AirPods 3 heißen offenbar AirPods Pro. Viel wichtiger: Der Release soll vor der Tür stehen. Noch im Oktober ist es offenbar so weit.