Valve: Steam wird zum App-Store

Einem Bericht von digitaldaily.de zufolge will der Spieleproduzent Valve das Angebot auf "Steam" ausbauen. In Zukunft soll es neben Spielen Anwendungssoftware für die etwa 40 Millionen Steam-Nutzer zu kaufen geben. Ab dem 5. September soll die Möglichkeit des Downloads bereitstehen.

Valve sei auf Wunsch der Community eingegangen

Bisher gab es auf Steam noch keine Anwendungssoftware, die Anfang des nächsten Monats eingeführt werden soll.  Wie digitaldaily schreibt, werde Steam "zu einem eigenen AppStore von Valve". Die neu aufgenommenen Programme sollen von den Funktionen von Steam profitieren, berichtet PLAYM.de. Dies geht von einer simplen Installation über den Cloud-Speicher, der es ermöglicht von unterwegs auf Spiele zuzugreifen, bis hin zur automatischen Aktualisierung. Die Auswahl der Anwendungen soll von produktiv zu kreativ reichen. Valve teilte mit, dass durch das erweiterte Angebot auf die Wünsche der Community eingegangen werde. Genauere Informationen zum Ausbau gab der Spielehersteller noch nicht bekannt.

Foto: Valve