Verbaut Apple im iPhone 6 ein Display ohne Rand?

Her damit !6
Einen Rand gibt es beim iPhone 6 womöglich nicht mehr
Einen Rand gibt es beim iPhone 6 womöglich nicht mehr(© 2014 CURVED)

Wenn die Gerüchte um das iPhone 6 sich als wahr erweisen, dann kommt es in zwei unterschiedlichen Displaygrößen, 4,7 und 5,5 Zoll – und dabei völlig ohne Rand. Das will der Korean Herald von einem Brancheninsider erfahren haben. Demzufolge würden sowohl Apple als auch Rivale Samsung auf randlose Displays für ihre nächste Flaggschiff-Generation setzen. Hierbei würde der Bildschirm dann ganz bis an den Rand des Smartphones reichen. Beschränkt wäre das Display lediglich oben und unten, wo sich Hörer beziehungsweise Mikrofon befinden.

Keine Displaybeschränkung an den Seiten

Bereits seit Längerem gibt es Spekulationen hinsichtlich eines neuen Fingerabdruck-Scanners. Ziel beider Firmen sei es, diese Funktion auf dem gesamten Display zu ermöglichen, statt die Erfassung wie im Fall des iPhone 5s nur auf einen bestimmten Bereich zu beschränken. Marktreif sei die Technologie aber noch nicht: Die Entwickler hätten noch mit Problemen zu kämpfen, weshalb frühestens in der zweiten Jahreshälfte mit der Technologie zu rechnen sei.

Unterdessen werden Stimmen laut, dass die randlosen Displays anfälliger für äußere Einwirkung sein würden, so der Bericht weiter – ein Umstand, den Cupertino mit dem Einsatz von Saphirglas umgehen könnte. Ein Artikel auf AppleInsider hält das jedoch für unwahrscheinlich: Gorilla Glass würde die Produktion des iPhone 6 einfach günstiger gestalten. Ein Bildschirm gänzlich aus Saphirglas wäre in dem Fall der iWatch vorbehalten.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix: Massen­pro­duk­tion schrei­tet nur lang­sam voran
Michael Keller
Her damit !12Die Produktion des Xiaomi Mi Mix ist offenbar sehr aufwändig
Schwierige Produktionsbedingungen: Trotz des großen Interesses konnte Xiaomi erst 100.000 Einheiten seines Konzept-Smartphones Mi Mix herstellen.
Galaxy S8: Render­bil­der zeigen Kamera und Blitz an gewohn­ter Stelle
Michael Keller16
Her damit !40Diesem Bild nach hat Samsung beim Galaxy S8 den Kameraaufbau des S7 beibehalten
Ein Hüllen-Hersteller hat Renderbilder vom Galaxy S8 geleakt. Demnach hat Samsung die Position des Blitzes für die Hauptkamera nicht verändert.
Android-Grün­der Andy Rubin soll an iPhone-Pixel-Killer arbei­ten
Michael Keller3
Her damit !11Wie das Mi Mix soll das Smartphone von Andy Rubin ein randloses Display besitzen
Kehrt Andy Rubin ins Smartphone-Geschäft zurück? Der Android-Mitbegründer soll ein Smartphone planen, das als Basis einer neuen Plattform dient.