Vergleich Samsung Galaxy Mega und ZTE Grand Memo

Phablets oder Smartlets, die Geräteklasse zwischen Smartphone und Tablet sind im wahrsten Sinne des Wortes groß im kommen. Wir durften für euch zwei Geräte der zwischen 5,7 und 6,3 Zoll miteinander vergleichen: Das ZTE Grand Memo. Hier unser Bericht.

Der erste Eindruck

Das Samsung Galaxy Mega ist ein großes Smartphone oder ein kleines Tablet, wie man will. Es hat ein großes Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 6,3 Zoll. Das ZTE Grand Memo ist hier mit der Bildschirmdiagonalen von 5,7 Zoll etwas kleiner, aber dafür auch handlicher. Sein Metallgehäuse macht einen stabilen Eindruck.

 

Des weiteren ist das Samsung Galaxy Mega auch eine Infrarot-Fernbedienung, die DVD-Player, Fernseher und andere Geräte bedienen kann. Mit meinem Samsung Unitymedia Tuner klappte es im Test allerdings nicht, warum auch immer.

Betriebssystem

Mein Samsung Galaxy Mega wurde mit dem Android-Betriebssystem 4.2.2 ausgeliefert und macht so eine Bedienung für Android-User sehr einfach. Einen etwas anderen Bildschirmaufbau hat das ZTE Grand Memo, dass mit der Version 4.1.1. bei mir angekommen ist. Updates auf 4.3 sind für beide Geräte aktuell nicht bekannt.

Display

Das "megagroße" Display des Samsung Galaxy Mega hat eine gute Helligkeit, obwohl es nicht mit der OLED-Technik, sondern mit HD Super Clear LCD-Technik ausgerüstet ist. Der große Vorteil des Displays ist, dass es geteilt werden kann. Dank der Multitasking-Technik mit Dual View kann man zwei verschiedene Programme auf dem Bildschirm sehen. Wer zum Beispiel gerade bei Facebook ist, kann auch gleichzeitig seine Mails abrufen und beantworten. Die Liste der Multi-Windows-Apps gibt Samsung wie folgt an:

Contact, S memo, Polaris Office,Youtube, Maps, Gallery, Video Player (wird noch festgelegt), Browser, Chrome, Email, Gmail. Facebook, Message, ChatON, Gtalk, Kakaotalk.

Des weiteren hat Samsung wieder die Smart Stay Technik verwendet - dass heißt, dass das Display solange anbleibt, wie man es anschaut. Man kann dieses Future natürlich auch ausschalten. Die Besonderheit beim Samsung Galaxy Mega ist das “berührungslose Display, welches dank Air View, ohne das Display zu berühren, Fotos in der Vorschau vergrößert. Diese Technik funktioniert auch mit dem Internet Browser, bei dem dann Teile einer Internetseite vergrößert dargestellt werden. Wie das genau geht, habe ich im Video festgehalten (am Ende des Beitrags).

 

Das große TFT-Display des ZTE Grand Memo hat eine ausgezeichnete Helligkeit und satte Farben. Bei beiden Geräten gefällt mir, das Helligkeitssensoren eingebaut sind, die auch gut reagieren. Diese stellen, wenn man es möchte, die Helligkeit des Displays automatisch auf das Umgebungslicht ein. Der große Vorteil ist, dass man Strom sparen kann, wenn man die Örtlichkeit wechselt. Wer verändert schon ansonsten die Displayhelligkeit selbst, wenn er von draußen in einen dunklen Raum geht?

Leistung

Das Samsung Galaxy Mega besitzt einen Duo Core-Prozessor mit einer Taktung von 1,7 GHz. Das ist vielleicht nicht die schnellste und neuste Technik, die auf dem Markt zu haben ist, reicht aber für das Smartlet vollkommen. Da wartet doch das ZTE Grand Memo mit aktuellerer Prozessorleistung auf. Dieses besitzt nämlich einen Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz. Im normalen Einsatz merkt man allerdings keine großen Unterschiede. Anwendungen reagieren schnell genug und es gibt keine Wartezeiten.

Die Verarbeitung beider Geräte ist gut. Das Samsung-Gehäuse ist aus Kunststoff, wobei der silberne Rahmen aus gebürstetem Aluminium ist. Die Rückseite ist leicht zu entfernen. Leider muss man die immer öffnen, wenn man die Sim-Karte oder die SD-Karte wechseln möchte. Da hat das ZTE Grand Memo einen großen Vorteil. Hier kann man beide Karten von außen wechseln. Das finde ich sehr gut gelöst! Das ZTE hat ein Metallgehäuse, was das Smartphone aber mit 196 Gramm nicht schwerer macht, als das Samsung.

 Technische Daten im Vergleich

Samsung Galaxy MegaZTE Grand MemoBildschirmdiagonale 6,3 Zoll 5,7 Zoll Maße 167,6 x 88 x 8 mm 158 x 82 x 9,3 mm Gewicht 199 g 196 g Arbeitsspeicher 1,5 GB 2 GB Prozessor Dual Core 1,7 GHz Quad Core 1,5 GHz Band (MHz)
  • GSM: 800 / 900 / 1800 / 1900 MHz
  • UMTS: 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz
  • LTE: 800 / 850 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz
  • GSM: 900 / 1800 / 1900 MHz
  • UMTS: 900 / 2100 MHz
  • LTE: 800 / 900 / 1800 / 2600 MHz
Akku Li-Ion, 3200 mAh Li-Ion, 3200 mAh Gesprächszeit (3G) bis zu 17 Stunden bis zu 16,6 Stunden Standby
  • 3G: bis zu 420 Stunden
  • 4G: bis zu 390 Stunden
  • 2G. bis zu 280 Stunden
  • 3G: bis zu 380 Stunden
  • 4G: bis zu 450 / 300 / 270 Minuten
Betriebssystem Android 4.2.2 Android 4.1.1 Datenübertragung
  • EDGE, GPRS, HSUPA, HSPA, UMTS, LTE
  • Bluetooth ® 4.0
  • WLAN 802.11a/b/g/n
  • Wi-Fi
  • NFC
  • EDGE, GPRS, HSUPA, HSPA, UMTS, LTE
  • Bluetooth ® 4.0
  • WLAN 802.11a/b/g/n
  • Wi-Fi
  • DLNA
  • NFC
weitere Funktionen
  • Touch Wiz Benutzeroberfläche
  • Air View (berührungsloses Display)
  • Smart Stay (Display bleibt beim Ansehen eingeschaltet)
  • GPS
  • GPS
  • UKW-Stereoradio
Kamera
  • 8 Megapixel (3264 x 2448 Pixel)
  • Fotolicht
  • Front: 1.9 Megapixel (1392 x 1392 Pixel)
  • 13 Megapixel
  • Fotolicht
  • Front: 1 Megapixel
weitere Kamerafunktionen bestes Foto, Best Face, HDR, Panorama, Sound & Shot Serienbild, HDR, Touch Fokus, Geotagging Videokamera 1920 x 1080 Pixel 1920 x 1080 Pixel Speicher
  • intern: 8 GB (ca. 4,5 GB frei verfügbar)
  • microSD™ erweiterbar bis zu 64 GB
  • intern: 16 GB
  • microSD™ erweiterbar bis zu 32 GB
Preis 599 Euro UVP noch nicht bekannt, ca. 460 Euro

Vergleich Samsung Galaxy Mega und ZTE Grand Memo im Video

Fazit

Beide Smartphones sind zu empfehlen, wobei ich persönlich zu dem Samsung Galaxy Mega tendiere. Vorteile oder Nachteile? Nachteile habe ich nicht entdecken können. Bei den Vorteilen muss man abwägen, worauf man mehr Wert legt und wie einem die Größe gefällt. Da mir beide Geräte als Telefon viel zu groß sind, würde ich das Samsung als Zweitgerät bevorzugen. Man kann es schon als Tablet-Ersatz gebrauchen, wenn man unterwegs Emails schreiben müsste oder das Gerät als Routenplaner nehmen möchte. Das ZTE Grand Memo kann man sich noch in die Hosentasche stecken, was bei dem Samsung Galaxy Mega schon etwas komisch aussieht.

Bei einem Preisunterschied von wahrscheinlich rund um 140 Euro müsste man sich genau überlegen, was man möchte.