Bringt Huawei das erste Smartphone mit 512 GB Speicher?

Der Nachfolger des Huawei Mate 10 Pro könnte bereits 512 GB Speicher erhalten
Der Nachfolger des Huawei Mate 10 Pro könnte bereits 512 GB Speicher erhalten(© 2017 CURVED)

Huawei arbeitet am Smartphone mit Riesen-Speicher – wie die Konkurrenz auch: Neue Hinweise lassen darauf schließen, dass der Hersteller noch 2018 ein Smartphone mit 512 GB Speicherplatz veröffentlichen könnte. Die Frage ist, ob dem Unternehmen damit ein Novum auf dem Markt gelingt.

Bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA ist angeblich ein Smartphone von Huawei aufgetaucht, das über 6 GB RAM und 512 GB internen Speicherplatz verfügt, berichtet Android Authority. Das Gerät soll unter der Bezeichnung "NEO-AL00" geführt werden. Bislang sei unklar, ob und wann das Smartphone erscheint. Sollte es allerdings in naher Zukunft auf den Markt gebracht werden, worauf die Listung bei TENAA hindeutet, hätte Huawei das Rennen gewonnen.

Galaxy Note 9 oder Mate 20?

Denn auch andere Unternehmen sollen planen, ihre Smartphones mit mehr Speicherplatz auszustatten. Bereits im Dezember 2017 hat Samsung offiziell verkündet, die Produktion entsprechender Chips gestartet zu haben, die sich künftig in mobilen Geräten wiederfinden sollen. Ein heißer Kandidat für die Premiere ist das Galaxy Note 9, das voraussichtlich im Herbst 2018 erscheint. Doch auch andere Hersteller sollen den Flash-Speicher aus Südkorea benutzen dürfen.

Ende März 2018 wird Huawei das P20 und das P20 Pro feierlich enthüllen. Die Möglichkeit besteht, dass in den beiden Top-Smartphones bereits Samsungs Speicherchip verbaut ist. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass die Komponente im Mate 20 Premiere feiert, das voraussichtlich wie das Note 9 von Samsung im Herbst erscheint. Sicher ist: Das iPhone 8 gibt es nicht mit so viel Speicherplatz, wie noch kurz vor dem Start gemutmaßt wurde.


Weitere Artikel zum Thema
Honor Watch: Präsen­ta­tion wohl gemein­sam mit Honor Magic 2
Christoph Lübben
Die Honor Watch könnte sich stark an der Huawei Watch GT orientieren
Ende Oktober kommt die Honor Watch: Die Huawei-Tochter soll die Smartwatch gemeinsam mit dem Honor Magic 2 enthüllen.
Huawei Mate 20 Pro: So einfach lässt sich die Gesichts­er­ken­nung austrick­sen
Francis Lido2
Peinlich !7Die Technologie für die Gesichtserkennung ist in der Notch untergebracht
Die Gesichtserkennung des Huawei Mate 20 Pro funktioniert wohl nicht zuverlässig. In einem Test konnten zwei verschiedene Männer das Gerät entsperren.
Huawei will 2019 ein falt­ba­res Smart­phone vorstel­len
Francis Lido
Nach der Enthüllung des Mate 20 Pro (Bild) hat sich Huawei zu seinem faltbaren Smartphone geäußert
2019 sollen mindestens zwei faltbare Smartphones erscheinen: Neben Samsung will auch Huawei ein solches Gerät auf den Markt bringen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.