Angry Birds Epic für iOS in ersten Ländern erschienen

Wer in Kanada, Australien oder Neuseeland lebt und ein mobiles Apple-Gerät sein eigen nennt, kann schon kostenlos mit dem neuen Angry Birds Epic loslegen. Weitere Länder sollen in Kürze folgen.

Mit dem Soft Launch ist auch der erste Gameplay-Trailer online gegangen. Daraus wird deutlich, dass der neue Teil der Spieleserie durchaus andere Schwerpunkte setzt als die meisten seiner Vorgänger.

So stehen rundenbasierte Kämpfe auf Piggy Island an, die Ihr sogar in einer Kampagne erlebt. Waffen, Rüstungen und Zaubertränke lassen sich nach Angaben von Hersteller Rovio selbst herstellen, wenn entsprechende Ressourcen gesammelt werden. Vor Angry Birds Epic gab es weder derartige Rollenspiel-Features noch Kämpfe, die über Geballer mit der Zwille hinausgingen.

Vögel sollen auch bald in anderen Ländern zuschlagen

Wann genau die Fans in anderen Teilen der Welt Angry Birds Epic unter iOS nutzen können, ist noch nicht bekannt. Es soll aber nur "wenige Wochen" dauern. Ebenso ungewiss sind Termine für die Android- und Windows Phone-Umsetzungen. Allzu lang soll es aber laut Rovio auch hier nicht mehr dauern. Mit dem Soft Launch in den drei ausgewählten Ländern für iOS wollen die Entwickler kritisches Feedback der Spieler einholen, damit bei der globalen Veröffentlichung nichts mehr dem Zufall überlassen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Tele­gram verschlüs­selt jetzt auch Eure Anrufe
Stefanie Enge
Mit Telegram könnt Ihr nun sicher telefonieren
Die Chat-App Telegram bietet nun verschlüsselte VoIP-Anrufe an und verspricht dabei trotzdem gute Sprachqualität.
Das neue iPad sieht auch von Innen genau wie ein iPad Air aus
Guido Karsten1
Das iPad Air (links) und das iPad 9.7 (rechts) sehen sich auch von innen sehr ähnlich
Das neue iPad 9.7 und das alte iPad Air von 2013 sehen sich nicht nur äußerlich sehr ähnlich. Ein Teardown deckt auch Gemeinsamkeiten im Innern auf.
Google Kalen­der ist jetzt auch für das iPad verfüg­bar
Her damit !6Google Kalender ist nun auch auf dem iPad verwendbar
Die Kalender-App von Google ist in der neuesten Version auch für das iPad verfügbar. Ein Widget mit einer Übersicht zu aktuellen Terminen soll folgen.