Apple-CEO Tim Cook mit Eiswasser-Dusche für guten Zweck

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat's vorgemacht, nun zieht auch die Apple-Chefetage nach: CEO Tim Cook lässt sich zum Wohle der ALS Association mit einem Eimer eiskalten Wassers übergießen und sicherte der wohltätigen Organisation zugleich auch eine Spende zu.

Cook reagierte damit auf die öffentliche Herausforderung von Apples Marketing-Chef Phil Schiller, der seine Eiswasserdusche bereits hinter sich gebracht und unter anderem seinen Boss dazu aufgerufen hat, es ihm gleichzutun. Tim Cook nahm die Nominierung im Rahmen einer Apple-Feierlichkeit an – und zwar doppelt: Eisdusche und Spende. Die versprochene Erfrischung ließ er auch sogleich auf der Bühne des Events vor einer Armee filmender iPhones über sich ergehen.

Die „Ice Bucket Challenge“ will als virale Kampagne mit reichlich prominenter Unterstützung auf Amyotrophe Lateralsklerose (kurz: ALS) aufmerksam machen und zugleich Spendengelder für die wohltätige ALS Association sammeln, die der Nervenkrankheit den Kampf angesagt hat. Das Konzept ist simpel: Wer sich der eisigen Dusche unterzieht, darf drei Personen für dieselbe Abkühlung nominieren, welche sich mit einer Spende an die ALS Association von dieser Pflicht freikaufen können.

Kalte Dusche für Tim Cook – Dr. Dre muss nachlegen

Cook nominierte als erstes seinen neuen Kollegen Dr. Dre für die "Ice Bucket Challenge" – mit den Worten, er sei „bekannt dafür, einige Videos gemacht zu haben.“ Ob Cook damit auf das durchaus skandalöse Proll-Video des Beats-Mitgründers anspielt, das noch vor der offiziellen Bekanntgabe Apples Übernahme von Beats Electronics ausplauderte? Vor diesem Hintergrund darf die Nominierung durchaus als eine humorvolle und sprichwörtliche Form eiskalter Rache betrachtet werden.

Und die Nominierten sind...

Cooks zweite Herausforderung ging an den Disney-Vorsitzenden Robert Iger, der zudem im Apple-Aufsichtsrat sitzt und von Cook als Freund bezeichnet wird. Als dritten und letzten Nominierten nannte der Apple-Chef dann den Musiker Michael Franti, der zu diesem Zeitpunkt gerade neben ihm auf der Bühne stand und sogleich die ehrenvolle Aufgabe übernahm, einen Eimer voll kühlem Nass über den Leiter des wertvollsten Unternehmens der Welt zu ergießen – passend dazu spielt die Band „Ice Ice Baby“ von Vanilla Ice.

Der klitschnasse Cook ging seinerseits gleich dazu über, sich an Franti für die Eisdusche zu rächen. Zuvor nannte dieser noch seine Nominierungen für die nächste Runde – und die können sich sehen lassen: Schauspieler Woody Harrelson, U2-Frontmann Bono und Talk-Queen Oprah Winfrey.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Wird das Touch-ID-Come­back – im wahrs­ten Sinne – gigan­tisch?
Lars Wertgen
Das  iPhone 11 verzichtet noch auf Touch ID
Zuletzt setzte Apple nur auf Face ID. Im iPhone 12 soll Touch ID zurückkehren – und die Entsperrmethode könnte unglaublich riesig sein.
iPhone 12 Max, SE 2 und Co.: Bringt Apple 2020 fünf Modelle heraus?
Francis Lido
Her damit192020 könnten uns gleich fünf neue iPhones zu erwarten
Neben dem iPhone SE 2 erscheinen 2020 angeblich gleich vier Modelle des iPhone 12. Befindet sich auch ein iPhone 12 Max darunter?
Apples Special Event: Was in New York passiert ist
Lukas Klaas
Auf dem Apple Special Event im Dezember wurden einige Spiele- und App-Entwickler mit Awards geehrt.
Auf Apples Special Event in New York rechneten vielen schon mit einer Ankündigung - die blieb aus. Eine Überraschung war die Veranstaltung trotzdem.