Aufgepasst: Gefälschte Beats-Kopfhörer im Handel

Auch gefälschte Beats-Kopfhörer befinden sich offenbar im Verkauf: Die Stiftung Warentest hat bei einem Vergleichstest herausgefunden, dass die getesteten Beats by Dr. Dre Solo HD-Kopfhörer nicht echt waren. Die Verbraucherorganisation fand insgesamt 60 Unterschiede zwischen dem Original und der Fälschung.

Zunächst war den Testern nicht aufgefallen, dass die Kopfhörer aus dem freien Handel nicht echt waren. Nach und nach zeigten sich jedoch deutliche Unterschiede: So waren zum Beispiel die Kanäle auf beiden Seiten vertauscht, berichtet winfuture. Außerdem war die Qualität des 150 Euro teuren Gerätes auf der einen Seite merklich schlechter als auf der anderen. Stiftung Warentest hat ein Video veröffentlicht, das die Unterschiede zwischen Original und Fälschung im Detail aufzeigt.

Keine Stellungnahme des Herstellers

Offenbar hat Stiftung Warentest auch Kontakt zu Beats Electronics aufgenommen – ein Mitarbeiter soll demnach ebenfalls festgestellt haben, dass es sich bei dem untersuchten Exemplar nicht um originale Beats by Dr. Dre Solo HD handelte. Trotzdem gab es bisher keine offizielle Stellungnahme des Unternehmens zu dem Vorfall. Zumindest ein Händler hat aber bereits reagiert: Der Elektronik-Markt Conrad will seinen Bestand an Beats-Kopfhörern überprüfen. Bis ein Ergebnis feststeht, sind die entsprechenden Kopfhörer online nicht erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Google Kalen­der ist jetzt auch für das iPad verfüg­bar
Google Kalender ist nun auch auf dem iPad verwendbar
Die Kalender-App von Google ist in der neuesten Version auch für das iPad verfügbar. Ein Widget mit einer Übersicht zu aktuellen Terminen soll folgen.
Play­sta­tion Plus: Diese kosten­lose Spiele kommen im April
Im April könnt Ihr Euch als PS-Plus-Abonnenten unter anderem "Drawn to Death" runterladen.
Sony hat das Lineup der kommenden PS-Plus-Spiele bekanntgegeben. Im April könnt Ihr Euch unter anderem "Drawn to Death" kostenlos auf Eure PS4 laden.
iOS 10.3.2: Erste Beta für Tester unter­stützt iPhone 5 und iPhone 5c nicht
Besitzer des iPhone 5 können die erste Beta von iOS 10.3.2 nicht installieren
Zieht Apple einen Schlussstrich für das iPhone 5 und iPhone 5c? Die erste Beta von iOS 10.3.2 ist nicht für Geräte mit 32-Bit-Architektur erhältlich.