CURVED/compact vom 2. Juli: Der Tag in drei Minuten

Heute ist ein fußballfreier Tag, also nutzen wir die Zeit für ein ganz besonderes Smartphone: Wir haben das LG G3 ausführlich getestet – und sind begeistert. Aber auch sonst bieten die Meldungen des Tages genug Stoff, um die Wartezeit bis zum nächsten WM-Spiel zu verkürzen.

CURVED-Redakteur Amir hat das LG intensiv genutzt und erzählt nun in seinem ausführlichen Testbericht, was das Smartphone kann – und was möglicherweise noch nicht. Bei HTC fehlte dagegen bis jetzt eine Dual-Sim-Version des One M8. Bis jetzt, denn ab sofort bedient der Smartphone-Hersteller auch diesen Kundenwunsch. Außerdem liefert HTC für die One-Reihe demnächst ein Software-Update.

Wer nicht auf Android L warten will, kann sich von CURVED-Redakteur Jan zeigen lassen, wie man schon jetzt den Look des neuen Google-Betriebssystems auf sein Smartphone bekommt. Außerdem verraten wir, was hinter verschiedenen Akku-Mythen steckt. Damit nicht genug: Es gibt noch ein Update für Whatsapp, Leistungssteigerungen für Android-Telefone und natürlich einen neuen Beitrag von CURVED-Chefredakteur Nils im WM-Blog.

Die Themen im Einzelnen zum Nachlesen:

HTC One M8 als Dual-Sim-Version.
Jan zeigt, wie Google-Handys schon jetzt nach Android L aussehen.
Stromsparen mit Project Volta.
Das steckt hinter den Akku-Mythen.
Neue Whatsapp-Version für Android.
Die US-Boys vertrauen nicht nur auf einen deutschen Trainer, scheiden aber trotzdem aus.

Viel Spaß mit CURVED/compact vom 2. Juli 2014. Wir freuen uns auf Eure Kommentare!


Weitere Artikel zum Thema
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.
Galaxy S8: Samsung äußert sich zum Iris-Scan­ner-Hack
5
Samsung zufolge ist der Iris-Scanner des Galaxy S8 sicher
Der Iris-Scanner des Galaxy S8 wurde vom Chaos Computer Club leicht überlistet. In einem Statement behauptet Samsung aber, das sei "extrem schwierig".
Samsung gibt dem Galaxy S9 den Coden­a­men "Star"
Michael Keller7
Her damit !11Die Arbeit am Galaxy-S8-Nachfolger hat vergleichsweise früh begonnen
Samsung soll früh mit der Entwicklung des Galaxy-S8-Nachfolgers beginnen: Der Codename für das Galaxy S9 lautet angeblich "Star".