CURVED/compact vom 25. Juni: Der Tag in drei Minuten

Was für ein Abend: Während es in Brasilien für ein paar Mannschaften um den Einzug ins Achtelfinale geht, zeigt Google auf der Entwicklerkonferenz in San Francisco neue Produkte und Services. Und Ihr seid mit CURVED bei beiden Events live dabei.

Ob Android 4.5 (oder 5.0), Android TV, Nexus oder Play-Dienste: Heute Abend schöpft Google auf der Entwicklerkonferenz I/O in San Francisco aus dem Vollen. Dagegen sollte man vorm Netflix-Start im Herbst seine Erwartungen an den Streamingdienst wohl ein wenig bremsen. Dafür haben wir klare Vorstellungen vom Preis der kommenden iWatch von Apple. Außerdem zeigt Parrot gleich zwei neue Technik-Spielzeuge. Dann noch ein Ausblick auf die Fußball-WM im WM-Blog und ein paar Tipps, wie und wo die Spiele kostenlos im Internet angeschaut werden können.

Die Themen im Einzelnen zum Nachlesen:

Die Google I/O 2014 im Liveticker.
Was wir von Netflix Deutschland (nicht) erwarten dürfen.
So viel darf die iWatch von Apple kosten.
Spaß mit "Dumping Sumo" und "Rolling Spider" von Parrot.
Der Kannibale von Natal im WM-Blog.
Argentinien gegen Nigeria und andere WM-Partien im Livestream.

Viele Spaß mit CURVED/compact vom 25. Juni 2014. Wir freuen uns auf Eure Kommentare.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !9Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Unfassbar !5Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.