Das Moto E von Motorola im Videotest: Gut und günstig

Motorola will mit dem Smartphone für 119 Euro vor allem Einsteiger begeistern. Der CURVED-Videotest verrät, ob das Moto E mit deutlich teureren Geräten anderen Hersteller mithalten kann.

Mit dem Moto E  hat Motorola ein kostengünstiges Smartphone vorgestellt. Die Features sind nicht besonders üppig, so schießt die Kamera gerade einmal mit fünf Megapixel. Als Betriebssystem dient die aktuellste Android-Version KitKat, wenn auch ohne jeglichen Software-Schnickschnack. Dafür kostet das Moto E gerade einmal 119 Euro. Im Videotest erfahrt Ihr, was das Einsteiger-Smartphone kann – und worauf Ihr verzichten müsst.

Mehr Infos und Details zum Moto E erfahrt Ihr im umfangreichen Testbericht von CURVED-Redakteur Jan Johannsen.


Weitere Artikel zum Thema
Alte Status­mel­dung von WhatsApp soll als Tagline zurück­keh­ren
Her damit !7Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern
Hört WhatsApp auf seine Nutzer? In der aktuellen Beta des Messengers für iOS und Windows 10 Mobile finden sich Hinweise auf eine sogenannte "Tagline".
Neue Bilder vom Galaxy Tab S3 bestä­ti­gen S Pen und Laut­spre­cher von AKG
Guido Karsten
Auf der Rückseite des Galaxy Tab S3 ist das Logo von AKG zu sehen
Samsungs nächstes High-End-Tablet wurde kurz vor Beginn des MWC 2017 erneut Ziel eines Leaks. Die Bilder verraten uns mehr über die verbauten Speaker.
Asus ZenFone 3: Update auf Android Nougat kommt im zwei­ten Quar­tal
Guido Karsten
Das Asus Zenfone 3 ist mit Android Marshmallow erschienen
Das Asus Zenfone 3 hat ebenso wie die übrigen Zenfone 3-Modelle noch kein Update auf Android Nougat erhalten. Nun nennt der Hersteller aber Termine.