Das Moto E von Motorola im Videotest: Gut und günstig

Motorola will mit dem Smartphone für 119 Euro vor allem Einsteiger begeistern. Der CURVED-Videotest verrät, ob das Moto E mit deutlich teureren Geräten anderen Hersteller mithalten kann.

Mit dem Moto E  hat Motorola ein kostengünstiges Smartphone vorgestellt. Die Features sind nicht besonders üppig, so schießt die Kamera gerade einmal mit fünf Megapixel. Als Betriebssystem dient die aktuellste Android-Version KitKat, wenn auch ohne jeglichen Software-Schnickschnack. Dafür kostet das Moto E gerade einmal 119 Euro. Im Videotest erfahrt Ihr, was das Einsteiger-Smartphone kann – und worauf Ihr verzichten müsst.

Mehr Infos und Details zum Moto E erfahrt Ihr im umfangreichen Testbericht von CURVED-Redakteur Jan Johannsen.

Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 und E4 Plus: Das sind die Specs
Michael Keller
Her damit !5So sollen Moto E4 und E4 Plus aussehen
Umfassender Leak zur Ausstattung von Moto E4 und E4 Plus: Diese Specs sollen die beiden Einsteiger-Smartphones mitbringen.
Moto­rola Moto E (2016)? Neues Lenovo-Smart­phone im Bench­mark aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !8Das Moto E von 2015 könnte bald einen Nachfolger erhalten
Ist eine Neuauflage des Motorola Moto E in Arbeit? In einer Benchmark-Datenbank ist ein entsprechendes Lenovo-Smartphone aufgetaucht.
Moto­rola veröf­fent­licht Release-Notes für Lolli­pop 5.1
Michael Keller
Her damit !26Das Moto X 2014 könnte schon bald das Update auf Android 5.1 Lollipop erhalten
Motorola hat eine Beschreibung für das Update seiner Geräte auf Android 5.1 Lollipop veröffentlicht. Das Update rückt somit näher.