Das Moto E von Motorola im Videotest: Gut und günstig

Motorola will mit dem Smartphone für 119 Euro vor allem Einsteiger begeistern. Der CURVED-Videotest verrät, ob das Moto E mit deutlich teureren Geräten anderen Hersteller mithalten kann.

Mit dem Moto E  hat Motorola ein kostengünstiges Smartphone vorgestellt. Die Features sind nicht besonders üppig, so schießt die Kamera gerade einmal mit fünf Megapixel. Als Betriebssystem dient die aktuellste Android-Version KitKat, wenn auch ohne jeglichen Software-Schnickschnack. Dafür kostet das Moto E gerade einmal 119 Euro. Im Videotest erfahrt Ihr, was das Einsteiger-Smartphone kann – und worauf Ihr verzichten müsst.

Mehr Infos und Details zum Moto E erfahrt Ihr im umfangreichen Testbericht von CURVED-Redakteur Jan Johannsen.

Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 und E4 Plus: Das sind die Specs
Michael Keller
Her damit !5So sollen Moto E4 und E4 Plus aussehen
Umfassender Leak zur Ausstattung von Moto E4 und E4 Plus: Diese Specs sollen die beiden Einsteiger-Smartphones mitbringen.
Moto­rola Moto E (2016)? Neues Lenovo-Smart­phone im Bench­mark aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !8Das Moto E von 2015 könnte bald einen Nachfolger erhalten
Ist eine Neuauflage des Motorola Moto E in Arbeit? In einer Benchmark-Datenbank ist ein entsprechendes Lenovo-Smartphone aufgetaucht.
Moto­rola veröf­fent­licht Release-Notes für Lolli­pop 5.1
Michael Keller
Her damit !26Das Moto X 2014 könnte schon bald das Update auf Android 5.1 Lollipop erhalten
Motorola hat eine Beschreibung für das Update seiner Geräte auf Android 5.1 Lollipop veröffentlicht. Das Update rückt somit näher.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.