Eher enttäuschend: Amazons erster Fire Phone-Werbespot

Ein Jahr kostenlos Amazon Prime nutzen – das ist nur einer der Vorteile, der in dem Werbevideo zum Amazon Fire Phone herausgestellt wird. Es ist der erste Clip, der wie angekündigt am 18. Juli auf YouTube erschienen ist. Zu kaufen gibt es das Smartphone ab dem 25. Juli, zumindest bei dem US-Mobilfunkbetreiber AT&T.

Anstatt sich also auf die Eigenschaften des Smartphones selbst zu konzentrieren, bewirbt Amazon in dem 32-sekündigen Clip statt des Fire Phones selbst eher seinen Internet-Versandhandel, berichtet 9to5Google. Dabei weist das Gerät durchaus einzigartige Funktionen auf, die eine Erwähnung verdienen – beispielsweise den Firefly Button oder die dynamische Perspektive.

Release des Amazon Fire Phone am 25. Juli

Vor allem der Firefly-Button ist eines der herausragenden Features des Smartphones: Durch Tippen auf den Foto-Auslöser können so Produkte und Filme ohne QR-Code oder NFC identifiziert werden, womit Amazon eine zukunftsweisende Technologie etabliert. Das Fire Phone bietet darüber hinaus eine Ausstattung, die eine 13-MP-Kamera und ein 4,7-Zoll-Display umfasst– mit 32 GB Speicherplatz zum stolzen Preis von 650 Dollar. Damit ist das Smartphone fast so teuer wie das iPhone 5s.

Einen Tag vor der Veröffentlichung des Smartphones, also am 24. Juli, will Amazon einen zweiten Werbespot zum Fire Phone veröffentlichen, berichtet Mashable. Es bleibt abzuwarten, ob darin die Ausstattung des High-End-Gerätes mehr in den Mittelpunkt gerückt wird.

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Ice Phone: Mega­flop Fire Phone soll Nach­fol­ger erhal­ten
Guido Karsten
Das Amazon Fire Phone fällt besonders durch die vielen zusätzlichen Kameras auf
Amazon will offenbar einen zweiten Versuch wagen: Mit dem Amazon Ice Phone wird das Unternehmen angeblich ein neues Smartphone auf den Markt bringen.
Amazon sucht angeb­lich Herstel­ler für Smart­phone mit Google-Alter­na­ti­ven
Daniel Lüders
Das Amazon Fire Phone verkaufte sich nicht besonders gut
Nach der Fire Phone-Pleite will Amazon wieder Boden gut machen: Der Händler sucht offenbar schon nach einem passenden Smartphone-Hersteller.
Amazon Fire Phone kann jetzt Texte über­set­zen
Elisabeth Oberndorfer
Mit einem umfassenden Update will Amazon das Fire Phone retten.
Der Smartphone-Flop des E-Commerce-Riesen erhält mit einem Update zahlreiche neue Features. So kann das Handy auch Kunstwerke identifizieren.