Bestellhotline: 0800-0210021

Enttäuschung im April? Apple-Event könnte wenig bieten

profile-picture

15.04.21 von

Tobias Reuter

Nach Monaten des Wartens hat Apple kürzlich das erste Event für dieses Jahr angekündigt. Falls ihr daher auf ein Produktfeuerwerk und große Innovationen aus Cupertino hofft, werdet ihr voraussichtlich enttäuscht.

Apple präsentiert am 20. April neue Hardware – so viel ist sicher. Das Unternehmen kündigte das Event mit dem Namen "Spring Loaded" offiziell an. Vielleicht habt ihr den Termin sogar schon in eurem Kalender markiert, weil ihr auf viele innovative Gadgets aus Cupertino hofft – und live mitfiebern möchtet. Freut euch aber nicht zu früh. Bloomberg-Redakteur und Apple-Insider Mark Gurman hat die Erwartungshaltung für die Veranstaltung bereits gedämpft. Es sei weder mit besonders innovativen noch außergewöhnlichen Produkten zu rechnen, so der Experte.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 11 violett Frontansicht 1
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
  • CURVED Aktion! +2 GB Extra Daten (exklusiv für CURVED Kunden - nur hier)
  • Liquid Retina HD Display(15,5 cm Diagonale mit IPS Technologie)
  • 15 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Sicherer Kandidat: Aktualisiertes iPad Pro

Als praktisch sicher gilt die Veröffentlichung einer neuen Generation des iPad Pro. Apple behält voraussichtlich das seit 2018 verwendete Gehäusedesign bei. Weiterhin soll die Modellreihe aus einer Variante mit 11-Zoll-Display und einer weiteren mit 12,9-Zoll-Display bestehen. Unter der Haube wird sich dagegen einiges ändern.

Gurman geht von einem neuen ARM-Chip für das iPad Pro aus, der vom Leistungsniveau her vergleichbar mit dem M1-Chip aktueller Mac-Modelle wie Mac mini oder MacBook Air sei. Zudem ist ein schnellerer Anschluss möglich. Während die aktuelle Generation des iPad Pro auf USB-C setzt, könnte Apple bei den kommenden Pro-Modellen auf den schnelleren Thunderbolt-Standard wechseln. Im Zuge dessen ist eine umfassendere Unterstützung externer hochauflösender Displays oder Hubs denkbar.

Neue Display-Technologie bei 12,9-Zoll-Modell

Etwas Besonderes soll dem 12,9-Zoll-Modell vorbehalten bleiben: eine neue Display-Technologie. Während bisherige iPads auf IPS-Displays setzen, wechselt Apple beim größten iPad Pro aller Voraussicht nach zu Mini-LED. Zu den Vorteilen gehören bessere Kontraste und eine höhere Maximalhelligkeit. Da die Technologie vergleichsweise neu und teuer ist, rüstet Apple zunächst nur das höherpreisige Pro-Modell mit entsprechenden Displays aus.

Möglich: AirTags und neue iMacs

Zu den weiteren Hardware-Kandidaten für den 20. April zählen die AirTags. Dabei handelt es sich um intelligente Suchetiketten, die ihr beispielsweise an eurem Schlüsselbund befestigen könnt, um ihn bei Verlust via iPhone wiederzufinden. Gerüchte rund um die AirTags halten sich zwar schon seit langem – nächste Woche soll es aber tatsächlich soweit sein. Auch neue iMacs stehen laut Gerüchten auf der Agenda des Unternehmens. Ob sie aber schon im Rahmen des "Spring Loaded"-Events erscheinen, bleibt abzuwarten.

iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Lila Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema