Feuerwerk von oben im spektakulären GoPro-Drohnen-Video

Wie sieht so ein Feuerwerk eigentlich von oben aus – oder von innen? Die Frage war es Jos Stiglingh offenkundig wert, seine DJI Phantom 2-Drohne mit einer GoPro-Kamera zu bestücken und mitten in das Spektakel fliegen zu lassen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Das findet offenbar auch GoPro, denn der Action-Cam-Hersteller hat das Video neu zusammengeschnitten um es nun auch auf der Bühne seines offiziellen YouTube-Profils zu präsentieren. Untermalt werden die Bilder von dem Song “Please & Thank You” der kalifornischen Band Wildcat! Wildcat!. Wer sich an dem knapp einminütigen Clip nicht sattsehen kann, findet unterhalb dieses Artikels noch den viermal so langen Original-Upload von Jos Stiglingh – musikalisch begleitet von Andrea Bocellis “Time To Say Goodbye”.

Das hätte teuer werden können

Das technische Rüstzeug für dieses Video besteht aus einer Phantom 2-Drohne des chinesischen Herstellers DJI, dessen Name in voller Länge Da-Jiang Innovations Science and Technology Co. Ltd. lautet, und einer GoPro HD HERO3+ als Kamera. Im Infotext zu seinem Video versichert Jos Stiglingh, sicherlich nicht ohne Erleichterung, dass die verwendete Drone bei den Aufnahmen nicht zu Schaden gekommen ist – die beiden Geräte kosten auf der DJI-Homepage im Bundle immerhin 839 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Polaroid Snap Touch im Test: Sofort­bild­ka­mera und Smart­phone-Foto­dru­cker
Jan Johannsen1
Peinlich !6Polaroid Snap Touch: Sofortbildkamera und Fotodrucker für Smartphones.
Die Polaroid Snap Touch ist eine Mischung aus Sofortbildkamera und Fotodrucker für Smartphones. Wie gut die Mischung funktioniert, verrät der Test.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !6Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.
PS4: Sony veröf­fent­licht PlaySta­tion Commu­ni­ties-App für iOS und Android
Guido Karsten
Sony, PS4, Playstation 4
PS4-Spieler können bereits seit über einem Jahr mit ihren Konsolen auf das Communities-Feature zugreifen. Nun ist die Funktion auch mobil verfügbar.