Feuerwerk von oben im spektakulären GoPro-Drohnen-Video

Wie sieht so ein Feuerwerk eigentlich von oben aus – oder von innen? Die Frage war es Jos Stiglingh offenkundig wert, seine DJI Phantom 2-Drohne mit einer GoPro-Kamera zu bestücken und mitten in das Spektakel fliegen zu lassen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Das findet offenbar auch GoPro, denn der Action-Cam-Hersteller hat das Video neu zusammengeschnitten um es nun auch auf der Bühne seines offiziellen YouTube-Profils zu präsentieren. Untermalt werden die Bilder von dem Song “Please & Thank You” der kalifornischen Band Wildcat! Wildcat!. Wer sich an dem knapp einminütigen Clip nicht sattsehen kann, findet unterhalb dieses Artikels noch den viermal so langen Original-Upload von Jos Stiglingh – musikalisch begleitet von Andrea Bocellis “Time To Say Goodbye”.

Das hätte teuer werden können

Das technische Rüstzeug für dieses Video besteht aus einer Phantom 2-Drohne des chinesischen Herstellers DJI, dessen Name in voller Länge Da-Jiang Innovations Science and Technology Co. Ltd. lautet, und einer GoPro HD HERO3+ als Kamera. Im Infotext zu seinem Video versichert Jos Stiglingh, sicherlich nicht ohne Erleichterung, dass die verwendete Drone bei den Aufnahmen nicht zu Schaden gekommen ist – die beiden Geräte kosten auf der DJI-Homepage im Bundle immerhin 839 Euro.

Weitere Artikel zum Thema
GoPro Sports­man Mount: Filmen aus der Sicht einer Angel
Z_Michael_Keller1
GoPro
Mit der GoPro Sportsman Mount filmt Ihr aus einem neuen Blickwinkel. Die Action-Kamera kann an vielen unterschiedlichen Sportgeräten befestigt werden.
GoPro wird mit Akku-Pack Re-Fuel by Digi­power zum 24-Stun­den-Dauer­läu­fer
Daniel Lüders
Her damit !20Die Akku-Packs der Modellreihe "Re-Fuel by Digipower" werden an die Rückseite der GoPro Hero-Kamera geklemmt
Die Akkus der GoPro Hero-Action-Cams bieten nicht viel Laufzeit. Die Akkupacks Re-Fuel by Digipower von Mizco sollen Abhilfe schaffen.
GoPro Hero+ LCD: Abge­speckte Version der Action-Cam mit Touch­s­creen
Michael Keller
Über den Touchscreen der GoPro Hero+ LCD könnt Ihr Videos direkt bearbeiten
Die Familie der GoPro-Kameras bekommt Zuwachs: Die GoPro Hero+ LCD besitzt einen Touchscreen und kostet zum Release 299 Dollar.