Feuerwerk von oben im spektakulären GoPro-Drohnen-Video

Wie sieht so ein Feuerwerk eigentlich von oben aus – oder von innen? Die Frage war es Jos Stiglingh offenkundig wert, seine DJI Phantom 2-Drohne mit einer GoPro-Kamera zu bestücken und mitten in das Spektakel fliegen zu lassen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Das findet offenbar auch GoPro, denn der Action-Cam-Hersteller hat das Video neu zusammengeschnitten um es nun auch auf der Bühne seines offiziellen YouTube-Profils zu präsentieren. Untermalt werden die Bilder von dem Song “Please & Thank You” der kalifornischen Band Wildcat! Wildcat!. Wer sich an dem knapp einminütigen Clip nicht sattsehen kann, findet unterhalb dieses Artikels noch den viermal so langen Original-Upload von Jos Stiglingh – musikalisch begleitet von Andrea Bocellis “Time To Say Goodbye”.

Das hätte teuer werden können

Das technische Rüstzeug für dieses Video besteht aus einer Phantom 2-Drohne des chinesischen Herstellers DJI, dessen Name in voller Länge Da-Jiang Innovations Science and Technology Co. Ltd. lautet, und einer GoPro HD HERO3+ als Kamera. Im Infotext zu seinem Video versichert Jos Stiglingh, sicherlich nicht ohne Erleichterung, dass die verwendete Drone bei den Aufnahmen nicht zu Schaden gekommen ist – die beiden Geräte kosten auf der DJI-Homepage im Bundle immerhin 839 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Play­sta­tion Plus: Diese kosten­lo­sen Spiele kommen im Mai
Sony, PS4, Playstation 4
Etwas früher als üblich hat Sony das Lineup für PS Plus bekanntgegeben. Seid Ihr Abonnenten des Services, warten ab dem 2. Mai neue Spiele auf Euch.
Was kostet die Xbox Scor­pio? Ein Online-Händ­ler gibt neuen Hinweis
549 Euro klingen angesichts der Hardware durchaus realistisch als Preis der Xbox Scorpio.
Bloße Spekulation oder Wettbewerbsverzerrung? Ein griechischer Online-Händler hat einen möglichen Preis für die Xbox Scorpio genannt.
Amazon Echo Look: Alexa kann Euch nun auch sehen
Guido Karsten1
Weg damit !12Amazon Echo Look
Amazon hat mit Echo Look ein neues Gadget vorgestellt, mit dem Ihr die KI-Assistenz Alexa nutzen könnt. Dieses Mal ist auch eine Kamera an Bord.