"Game of Thrones": Tierische Interpretation des Intros

Die Ausstrahlung der vierten Staffel von "Game of Thrones" hat gerade begonnen, prompt tauchen im Netz auch schon Parodien und Remixe auf. Eine davon ist einfach tierisch: In diesem Video "singen", meckern oder blöken Ziegen – und ein Schaf – die Titelmelodie des Westeros-Epos, das aus der Feder George R. R. Martins stammt. Dazu passend wurde auch der Schriftzug der Serie in "Game of Goat" geändert.

Der spanische Comedy-Kanal Marca Blanca veröffentlicht seit vier Monaten lustige Video-Zusammenschnitte, teils auf Spanisch, teils auf Englisch. "Game of Goats" könnte der bislang größte Erfolg des YoutTube-Kanals werden: Innerhalb eines Tages erzielte das Video mehr als 300.000 Aufrufe.


Weitere Artikel zum Thema
"Stran­ger Things" Staf­fel drei: Netflix verrät die Episo­den-Namen
Francis Lido
Auch Staffel drei von "Stranger Things" stellt die Hauptcharaktere vor Probleme
Staffel drei von "Stranger Things" startet 2019. Netflix hat nun verraten, wie die kommenden Folgen heißen werden.
Netflix sichert sich neuen "Ghost in the Shell"-Anime
Michael Keller
Netflix investiert auch 2019 viel in neue Serien und Filme
Netflix setzt in Zukunft verstärkt auf Anime: Nun gab der Streaming-Dienst bekannt, auch das neue "Ghost in the Shell"-Projekt zu zeigen.
"Game of Thro­nes": Das verrät der erste Teaser zu Staf­fel 8
Michael Keller
Feuer und Eis spielen auch in der achten Staffel von "Game of Thrones" eine große Rolle
HBO hat den ersten Teaser zur achten Staffel von "Game of Thrones" veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.