Google Now: So nutzt Ihr "Ok Google" auf dem Lockscreen

Google hat seinen Sprachassistenten für Android um zwei sinnige  Features erweitert, die uns hierzulande ganz besonders freuen: Neben der Erkennung gesprochener Satzzeichen ist es durch die mittlerweile ausgerollte Option, in Google Now mehrere Sprachen parallel zu aktivieren, nun auch für deutschsprachige Nutzer möglich, systemweit und sogar auf dem Lockscreen das Hotword "Ok, Google" zum Starten des Assistenten einzusetzen.

Die Erkennung gesprochener Satzzeichen erklärt sich selber und muss auch nicht gesondert aktiviert werden; für alle, denen die nötigen Einstellungen für die Spracheinstellungen im Video zu schnell vorgeführt wurden — hier noch einmal alle Schritte ganz in Ruhe:

Tippt zunächst auf das Mikro-Symbol in der Google-Suchleiste und auf dem nächsten Screen unten rechts auf die drei Punkte. Im aufpoppenden Fensterchen wählt Ihr "Einstellungen" und dann den Eintrag "Sprache". Hier setzt Ihr neben Eurer(n) Standardsprache(n) noch einen Haken bei "English (US)" und bestätigt mit einem Tipp auf den Speichern-Button unten. Im folgenden Dialogfenster lasst Ihr die Umstellung der primären Sprache auf English (US) durch einen Tipp auf "Ja, ändern" zu.

Nun setzt Ihr noch alle Häckchen unter dem Eintrag "'Ok Google'-Erkennung" und absolviert das automatisch folgende Sprachmodell-Training (zur Not könnt Ihr das auch händisch über den entsprechenden Menüpunkt starten) — wichtig dabei: Die "texanische" Aussprache von Google (also eher [gougel] statt [gugel]), da der Befehl ja nun englisch sein muss.

Hat alles geklappt, könnt Ihr die Sprachsuche fortan aus jedem Android-Menü und sogar vom Lockscreen aus durch ein gesprochenes "Ok Google" starten und danach dann weiter auf deutsch bedienen.

Danke an unseren Leser Björn für den Tipp!


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8: Alle Gerüchte, Specs und wich­ti­gen Daten im Über­blick
Jan Johannsen2
Her damit !424Galaxy S8: Dies ist nur ein Designkonzept und kein offizielles Bild von Samsung.
Die Gerüchteküche zum Galaxy S8 brodelt. Ein aktueller Überblick zum vermutlich wichtigsten Smartphone in Samsungs Firmengeschichte.
Galaxy S8: S Health-Update soll Apples Heal­thKit Konkur­renz machen
Christoph Groth
Das Galaxy S8 soll wie in diesem inoffiziellen Konzept über einen großen Bildschirm verfügen
Samsung will seine S Health-App für das Galaxy S8 angeblich generalüberholen – Video-Anrufe bei Ärzten und Apotheken-Suche in der Umgebung inklusive.
WhatsApp unter­stützt ab sofort Nougat-Benach­rich­ti­gun­gen in vollem Umfang
Demnächst unterstützt WhatsApp auch die neuen Features von Android Nougat
Das neue Benachrichtigungssystem von Android Nougat funktioniert bald mit WhatsApp: In der aktuellen Beta lassen sich Nachrichten endlich gruppieren.