GoPro verleiht Flüüüügel

Action-Cam-Hersteller GoPro ist bekannt für ungewöhnliche Werbeclips. Bei diesem geht uns das Herz auf: Ihr seht einen Pelikan, der sich zum ersten Mal in die Lüfte schwingt.

Was die Geschichte so herzergreifend macht, ist die Geschichte des Pelikans mit Namen "Big Bird". Nach einem heftigen Sturm wurde er von seinem Schwarm getrennt und musste verletzt an einem Strand in Tansania notlanden. Dort wurde er von Anwohnern liebevoll aufgepäppelt.

Ob seine "Wingmen" ihm bei den ersten Flugversuchen nach dem Sturm tatsächlich eine Hilfe waren, ist unklar. Allerdings soll der große Vogel bei seinen ersten Starts noch recht wackelig auf den Beinen gewesen sein. Alle, die jetzt befürchten, dass der Vogel die gesamte Zeit eine Kamera auf dem Schnabel trug, können beruhigt sein. Damit wollten die Camp-Besitzer lediglich den ersten richtigen Flug des Pelikans dokumentieren. Das ist ihnen eindrucksvoll gelungen.


Weitere Artikel zum Thema
GoPro Karma kommt zurück: CEO spricht von "pein­li­cher" Rück­ru­fak­tion
Stefanie Enge
Her damit !18Die GoPro Karma konnt in ihrer ersten Version nicht auf den Markt kommen
Der Chef von GoPro sagt, der Rückruf der Karma-Drohne sei "peinlich" gewesen. Der Neustart 2017 soll besser laufen.
Die besten Droh­nen 2016 von DJI, GoPro, Parrot und Co.
Stefanie Enge
Her damit !122016 hat viele neue Drohnen geboten. Wir zeigen eine Auswahl der besten Modelle
Auf der Suche nach einem Spielzeug oder einer fliegenden Videokamera: Wir vergleichen die besten Drohnen 2016.
GoPro Remo: Fern­be­die­nung für Hero-Kame­ras in Deutsch­land erhält­lich
Guido Karsten
Zum Lieferumfang der GoPro Remo Fernbedienung gehören auch mehrere Halterungen
Mit der GoPro Remo bietet der Action-Cam-Hersteller nun in Deutschland eine kompakte Fernbedienung an. Sie unterstützt auch Sprachsteuerung.