Richtig robust: So schlägt sich das HTC One M8 im Sturztest

All die Mühe – und es reicht nur für ein paar Kratzer auf der Oberfläche des neuen HTC One M8. Ein Youtube-Video von TechSmartt führt vor Augen, was das Smartphone aushält. Selbst Stürze aus drei Metern Höhe können das Vorzeigemodell nur minimal beschädigen.

Um die Widerstandsfähigkeit des neuen Modells zu testen, werden in dem Video sowohl das alte HTC One als auch das neue M8 aus drei unterschiedlichen Höhen fallen gelassen. Der erste Versuch simuliert einen Sturz aus Höhe der Hosentasche, im zweiten Anlauf kracht das Smartphone aus Kopfhöhe herunter. Fazit: Beide Mobiltelefone gehen nahezu unbeschadet hervor und sind noch voll funktionstüchtig.

Garantie für das Display

Selbst bei dem Sturz aus drei Meter Höhe blieb das Display in dem Test unbeschädigt. In einem weiteren Video von TechSmartt ist zu sehen, dass der Bildschirm selbst leichten Schlägen mit der flachen Seite eines Hammers standhalten kann. Erst harte Schläge mit der spitzen Rückseite des Hammers lassen das Display zersplittern. Das sind gute Neuigkeiten für künftige Besitzer des HTC One M8. Wie es scheint, ist das eigenhändige Zerstören des Smartphones also beinahe ebenso schwer wie eine selbstständige Reparatur.


Weitere Artikel zum Thema
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.
iPhone 8: Video zeigt angeb­lich Touch ID-Funk­ti­ons­test
Guido Karsten8
iPhone 8 transparent
Verfrachtet Apple doch Touch ID auf die Rückseite des iPhone 8? Ein Video soll zeigen, wie der Fingerabdrucksensor des Smartphones überprüft wird.
Nokia 3, 5, 6 und 8 erhal­ten Android 8.0 Oreo noch in diesem Jahr
Guido Karsten
Das Nokia 8 sollte als eines der ersten Geräte ein Android Oreo-Update erhalten
Für Pixel- und Nexus-Geräte hat Google das Android Oreo-Update freigegeben, doch wie geht es weiter? Nokia-Besitzer müssen wohl nicht lange warten.