Richtig robust: So schlägt sich das HTC One M8 im Sturztest

All die Mühe – und es reicht nur für ein paar Kratzer auf der Oberfläche des neuen HTC One M8. Ein Youtube-Video von TechSmartt führt vor Augen, was das Smartphone aushält. Selbst Stürze aus drei Metern Höhe können das Vorzeigemodell nur minimal beschädigen.

Um die Widerstandsfähigkeit des neuen Modells zu testen, werden in dem Video sowohl das alte HTC One als auch das neue M8 aus drei unterschiedlichen Höhen fallen gelassen. Der erste Versuch simuliert einen Sturz aus Höhe der Hosentasche, im zweiten Anlauf kracht das Smartphone aus Kopfhöhe herunter. Fazit: Beide Mobiltelefone gehen nahezu unbeschadet hervor und sind noch voll funktionstüchtig.

Garantie für das Display

Selbst bei dem Sturz aus drei Meter Höhe blieb das Display in dem Test unbeschädigt. In einem weiteren Video von TechSmartt ist zu sehen, dass der Bildschirm selbst leichten Schlägen mit der flachen Seite eines Hammers standhalten kann. Erst harte Schläge mit der spitzen Rückseite des Hammers lassen das Display zersplittern. Das sind gute Neuigkeiten für künftige Besitzer des HTC One M8. Wie es scheint, ist das eigenhändige Zerstören des Smartphones also beinahe ebenso schwer wie eine selbstständige Reparatur.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.