IFA 2014: Trekstor SurfTab wintron 10.1 im Hands-On

Microsofts Surface Pro 3 ist sicherlich durch den hohen Preis nicht unbedingt für jeden erschwinglich. Zum Glück gibt es noch andere Hersteller, wie zum Beispiel TrekStor, die Tablets mit Windows 8.1 auf den Markt bringen. Auf der IFA präsentiert das Lorscher Unternehmen mit dem SurfTab wintron 10.1 ein Tablet mit Microsoft Betriebssystem für unter 300,- Euro. Wir haben uns zum TrekStor Stand auf der IFA begeben und uns das Tablet näher angeschaut. 

Das TrekStor SurfTab wintron 10.1 ist mit einem Intel Atom-Prozessor, 2 GB RAM und 32 GB Speicher ausgestattet, der aber dank microSD-Karte nochmals verdoppelt werden kann. Das 10,1 Zoll große Display löst mit 1.280 x 800 Pixeln auf und ist in der Frontseite mit einer 2 und auf der Rückseite mit einer 5 Megapixel Kamera ausgestattet.

Erscheinen wird das TrekStor SurfTab wintron 10.1 im Oktober diesen Jahres in zwei Varianten. Der Einstieg beginnt dabei bei ca. 230,- Euro und ist nur mit einem WLAN-Modul ausgestattet. Eine Variante mit 3G-Modul ist auch noch geplant, aber da haben wir den Preis und Verfügbarkeit noch nicht erfahren. Alle weitere Informationen zum Tablet von TrekStor erfahrt Ihr in unserem Hands-On-Video.


Weitere Artikel zum Thema
Schwie­ger­mut­ters Lieb­ling: 5 Tablets für unter 150 Euro
Jan Johannsen5
Supergeil !13Fünf Tablets für unter 150 Euro - da ist nicht nur für die Schwiegermutter etwas dabei.
389 Euro für ein Nexus 9 oder 489 Euro für ein iPad Air 2 - Tablets müssen nicht so teuer sein, doch was taugen die Modelle für weniger als 150 Euro?
Sechs Tablets mit 10,1 Zoll für unter 200 Euro im Check
Jan Johannsen3
Her damit !72Wer sich von der Masse abheben will, der braucht Extras
Der Einstieg in die Tablet-Welt ist mit Android nicht teuer. Für weniger als 200 Euro bekommt Ihr eines dieser sechs Modelle. CURVED hat sie getestet.
Das "Volks­ta­blet": 10 Zoll Mittel­maß für 199 Euro
Z_Michael_Keller
Das Volkstablet bietet für 200 Euro keine technischen Highlights
Mit dem Volkstablet bringt TrekStor jetzt eine günstige Alternative zum Aldi-Tablet heraus. Bis zum 03. Mai ist das Gerät im Handel erhältlich.