Im Gespräch mit Nvidia: Braucht es das Gamer-Tablet?

Nach einem Jahr des Lernens ist es soweit: Nvidia bringt mit dem Shield Tablet ein mobiles Gaming-Device mit Android OS auf den Markt, das dank der Erfahrungen aus dem PC-Markt Leistung satt bieten soll. Wir haben während der Produktvorstellung Zeit gehabt, mit Lars Weinand, seines Zeichens Senior Technical Marketing Manager bei Nvidia, ein ausführliches Video-Interview zu führen.

Wenn es um Grafikkarten geht, genießt Nvidia seit Jahren einen sehr guten Ruf unter den Gamern. Aber Nvidia ist nie wirklich selbst als Hersteller von eigenen Produkten aufgetreten. Mit dem Shield, jetzt heißt es Shield Portable, hat Nvidia ein Jahr Erfahrung sammeln können. Bewusst hat Nvidia sich dazu entschieden, das Gaming-Handheld nur auf dem Nordamerikanischem Markt zu verkaufen. Man wollte lernen. Lernen, wie die Herstellung eines komplett eigenständigen Produktes abläuft. Lernen, wie die Logistik funktioniert. Lernen, wie man ein eigenes Produkt verkauft. Und vor allem lernen, was die Gamer wollen und brauchen, um mobiles Spielen richtig genießen zu können. Herausgekommen ist das Shield Tablet.

Bei der Produktvorstellung in München konnten wir uns nicht nur einen ersten Eindruck vom Shield Tablet abholen, sondern hatten auch noch die Gelegenheit dazu, mit Lars Weinand von Nvidia ein Interview zuführen. Falls ihr Fragen habt, postet diese gerne hier in die Kommentarspalte. Wir leiten sie dann gerne an Nvidia weiter.


Weitere Artikel zum Thema
Pay-TV via Stream: Amazon Chan­nels soll auch in Deutsch­land star­ten
Amazon Channels soll das Video-On-Demand-Angebot des Unternehmens um lineares TV erweitern
Pay-TV über das Internet sehen: Amazon Channels soll bald in Deutschland verfügbar sein. Welche Sender dabei sind, ist jedoch noch nicht bekannt.
"Termi­na­tor" geht weiter: Schwar­ze­neg­ger und Came­ron planen sechs­ten Teil
1
Für James Cameron schlüpft Schwarzenegger ein weiteres Mal in die Rolle des Terminators
Arnold Schwarzenegger und James Cameron arbeiten an einem neuen "Terminator"-Film. Außerdem erhalten "Conan" und "Twins" Fortsetzungen.
Nintendo Clas­sic Mini verkaufte sich im April besser als PS4 und Xbox
Michael Keller
Supergeil !5Die Retro-Konsole Nintendo Classic Mini verkauft sich besser als erwartet
Die Konsole Nintendo Classic Mini wird nicht mehr produziert – dabei stellten die Verkäufe unlängst sogar PS4 und Xbox in den Schatten.