Was ist Kazam? Der europäische Hersteller im Interview

Hoch oben über Berlin präsentierte sich am Montag ein neuer Handy-Hersteller der Presse: Kazam. Im Gepäck: eine ganze Menge Geräte zu Kampfpreisen. Punkten will der neue Player aber nicht nur mit Preisen, sondern zwei Diensten, die kaum ein anderer Hersteller am deutschen Markt bietet.

Zum einen sollen alle Kazam-Geräte einen Support per Fernwartung bekommen. Ein Mitarbeiter kann sich bei Problemen auf dem Gerät einloggen und den Fehler beheben. Nichts für Smartphone-Profis, aber eine tolle Idee für Neulinge. Noch besser: Der Support ist zeitlich nicht begrenzt.

Der zweite Service von Kazam betrifft das Display. In den ersten zwölf Monaten nach dem Kauf gewährt Kazam Euch einmalig einen kostenlosen Displayaustausch - egal, wie das Display zu Bruch gegangen ist.

Im Interview steht uns Richard Häussler, Sales Director von Kazam, Rede und Antwort.

Weitere Artikel zum Thema
Kazam Thun­der Q4.5 im Test: Der Service macht's
Shu On Kwok
Her damit !5Kazam Thunder Q4.5
4.3
Kommen günstige Smartphones immer mit minderwertiger Qualität daher? Wir haben das 189 Euro teure Kazam Thunder Q4.5 unter die Lupe genommen.
Kazam Tornado 348 im Test: Dünner geht es nicht mehr
Shu On Kwok8
Naja !34Kazam Tornado 348
Dünner geht es aktuell nicht mehr! Das Kazam Tornado 348 ist mit 5,15 mm derzeit das dünnste Smartphone weltweit – wir haben es für Euch getestet.
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido
Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.