Was ist Kazam? Der europäische Hersteller im Interview

Hoch oben über Berlin präsentierte sich am Montag ein neuer Handy-Hersteller der Presse: Kazam. Im Gepäck: eine ganze Menge Geräte zu Kampfpreisen. Punkten will der neue Player aber nicht nur mit Preisen, sondern zwei Diensten, die kaum ein anderer Hersteller am deutschen Markt bietet.

Zum einen sollen alle Kazam-Geräte einen Support per Fernwartung bekommen. Ein Mitarbeiter kann sich bei Problemen auf dem Gerät einloggen und den Fehler beheben. Nichts für Smartphone-Profis, aber eine tolle Idee für Neulinge. Noch besser: Der Support ist zeitlich nicht begrenzt.

Der zweite Service von Kazam betrifft das Display. In den ersten zwölf Monaten nach dem Kauf gewährt Kazam Euch einmalig einen kostenlosen Displayaustausch - egal, wie das Display zu Bruch gegangen ist.

Im Interview steht uns Richard Häussler, Sales Director von Kazam, Rede und Antwort.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !12HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !15So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.