iOS 8 Beta auf iPad Air: Neuerungen im Video-Rundgang

Apples Preview-Version von iOS 8 lässt uns keine Ruhe, deshalb begeben wir uns heute auf einen kleinen Rundgang von Apples kommenden mobilen Betriebssystem – aber dieses Mal auf einem iPad Air. 

Nach dem wir Euch schon einen Rundgang von iOS 8 Beta und der neuen Kamera App auf dem iPhone 5c gezeigt hatten, liegt nun der Fokus auf dem iPad. Wer glaubt, dass sämtliche iPhone Änderungen vom iPhone auch auf dem iPad greifen, der irrt leider. Es fehlt in der aktuellen iOS 8 Beta für das iPad Air zum Beispiel noch die Health-App.

Dafür gibt es aber Neuerungen, die dem iPad vorenthalten sind. Schon in der frühen ersten Beta verstehen sich Apples Smartphone und das Tablet hervorragend miteinander. So ist es machbar, dass ein- und ausgehende Telefongespräche an dem iPad aufgenommen werden kann.

Dazu muss man nur beachten, dass beide iDevices sich in gleichen Netzwerk befinden und über ein- und denselben iCloud-Account angemeldet sein. Sind diese beiden Vorraussetzungen gegeben, dann erscheinen wie von Zauberhand in den Kontakten auch das Telefonhörer-Symbol neben den jeweiligen Telefonnummern.

Auch in Safari hat sich eine Menge getan. Von der Optik wurde sehr viel umgestellt. Die Sidebar ist nun identisch mit dem, den wir von OS X Safari kennen. Bei der Tab-Übersicht nutzt Apple nun den Display-Vorteil gegenüber dem iPhone effektiver aus. Alle Tabs werden nun nebeneinander dargestellt, es sei denn, man öffnet mehrere Tabs von einer Webadresse, dann werden diese übersichtlich zusammen „gestapelt“.

Natürlich sind in dem Video gezeigten Features von iOS 8 auf dem iPad noch lange nicht alle, die Apple auch während der Keynote präsentiert hatte. Zahlreiche Funktionen wie die Health-App oder das nahtlose Zusammenspiel zwischen iOS-Devices und dem OS X 10.10 Yosemite werden in den kommenden Beta-Versionen eingefügt. Wir bleiben aber natürlich an iOS 8 dran und halten Euch über die Entwicklung auf dem Laufenden.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben9
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Apple erklärt: So funk­tio­niert "Hey Siri" auf iPhone und Apple Watch
Christoph Lübben
Wenn Siri beim ersten Versuch nicht geweckt wird, hört Euer iPhone genauer hin
Die Technologie der Spracherkennung: Apple erklärt, was genau passiert, sobald Ihr "Hey Siri" zu iPhone, iPad oder Apple Watch sagt.