Gebogen und ultrahart: iPhone 6 Konzept mit Saphirglas

Ein Display aus Saphir-Glas und eine große Kameralinsen-Öffnung: Das kürzlich veröffentlichte Konzeptvideo von Ran Asni zeigt seine Vorstellung vom Design des iPhone 6. Besonders auffällig ist der gebogene Bildschirm seiner iPhone-Variante, der offensichtlich aus Saphirglas besteht.

Offenbar hatten die Gerüchte um den Kauf von Saphirglas durch Apple Einfluss auf seinen Entwurf. Schon seit einiger Zeit kursiert die Meldung, dass Apple eine große Menge des besonders kratzfesten Materials für knapp 580 Millionen Dollar bestellt haben soll. Auch die Meldungen um den Bau einer gigantischen Apple-Fabrik in Arizona passen zu der Annahme, dass Apple das Saphirglas für die Produktion des iPhone 6 verwenden wird, berichtet das Portal Tech Crunch.

Wechselbare Kameralinsen?

Die Öffnung für die Kameralinse ist in Avnis Version des iPhone 6 deutlich größer als in den Vorgängermodellen. Auch an dieser Stelle hatten die Gerüchte und Ankündigungen um die Funktionen des neuen Apple-Flaggschiffs offenbar Einfluss auf die Fantasie des Künstlers. So hat Apple vor Kurzem ein Patent angemeldet, in dem es um wechselbare Kameralinsen geht. Die Halterungen sollen dem Antrag nach an der Kamera-Öffnung eingerastet werden. Es stellt sich daher noch die Frage, inwiefern Apple vielleicht das sonst glatte iPhone-Gehäuse verändern muss, um die Halterungen unterbringen zu können.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung verteilt welt­weit Bixby-Upda­tes
Guido Karsten
Galaxy S8-Besitzer in Deutschland dürfen vielleicht schon bald Bixby Voice ausprobieren
Samsungs KI-Assistenz Bixby hört bisher nur in wenigen Regionen auf die Stimmen von Galaxy S8-Besitzern. Das könnte sich nun bald ändern.
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Dank "Game of Thro­nes": HBO-App ist profi­ta­bler als Candy Crush oder Tinder
Guido Karsten
HBO Now ist auch für Apple TV verfügbar
Der Hype um "Game of Thrones" lässt die Nutzerzahlen nach oben schießen: Im US-App Store ist HBO Now derzeit die profitabelste App überhaupt.