iPhone 6: Rückschale mit neuem Design im Video gezeigt

Wenn das hier tatsächlich ist, wonach es aussieht – nämlich ein Blick auf die echte Rückschale des iPhone 6 – dann bestätigt ein einminütiges Video abermals das neue Design von Apples kommendem Smartphone-Flaggschiff.

Der Clip wurde zusammen mit einigen Bildern auf dem durchaus renommierten japanischen Blog Macotakara veröffentlicht, der in der Vergangenheit schon so manchen treffsicheren Leak hervorbrachte. Ohne großes Vorgeplänkel wird darin das angebliche Rückenstück des iPhone 6 gezeigt. Von den diversen zuvor aufgetauchten – und auch im Video zum Beispiel links zu sehenden – Dummys unterscheidet es sich allein schon durch das aufgebrachte Apple-Logo. Aber auch das Material macht gerade im direkten Vergleich einen glaubwürdigeren, zumal hochwertiger wirkenden Eindruck.

Das Äußere des iPhone 6 von Innen

Spätestens mit der Drehung der angeblichen Rückschale wirkt diese umso authentischer. Der Blick auf das innere bezeugt zwar keineswegs, dass es sich hierbei um ein tatsächliches iPhone 6-Bauteil handelt. Wenn es sich hierbei allerdings um einen Fake handeln sollte, wäre dieser mit einem etwas fragwürdig erscheinenden Aufwand betrieben worden – was dann auch für die bereits zuvor aufgetauchten, übereinstimmenden Fotos identischer Teile gelten müsste. Ganz fertig ist die Rückschale allerdings noch nicht, denn es fehlen noch der iPhone-Schriftzug und die üblichen begleitenden Angaben auf der Rückseite.

Am Schluss stellt das Video noch einen Größenvergleich an und setzt das iPhone 6 wie schon viele vergleichbare Clips zuvor in Relation mit dem aktuellen iPhone 5s. Dieser Vergleich mag bei aktuellem Stand der Gerüchte für die kleinere 4,7-Zoll-Variante von Apples kommendem Smartphone durchaus hilfreich sein. Etwas zweifelhaft ist er jedoch beim deutlich größeren Modell mit 5,5 Zoll, denn hier gibt es noch keine vergleichbar handfesten Grundlagen, um Rückschlüsse auf dessen Design-Details zu ziehen.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen3
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.