iPhone 6: Video zeigt Display-Glas der 4,7-Zoll-Version

Im Internet ist ein neues Video aufgetaucht, dass angeblich das 4,7-Zoll-Display des neuen iPhone 6 zeigen soll. Trotz größerem Screen scheint das Smartphone immer noch gut in der Hand zu liegen.

Der chinesischsprachige Apple-Fanblog ifanr verbreitete ein neues Video, dass das 4,7-Zoll-Display des kommenden iPhone 6 mit dem Screen des alten iPhone 5s vergleicht. Wie bereits bei vorher aufgetauchten Bildern scheint auch hier die Frontblende des Smartphones deutlich dünner und runder als beim Vorgänger zu sein.

Trotz größerem Display immer noch handlich

Im Vergleich zum Vorgänger iPhone 5s ist die vermeintliche Front des iPhone 6 mit 4,7-Zoll-Display erwartungsgemäß größer, scheint aber immer noch bequem in einer Hand zu liegen. Im Gegensatz zum Vorgänger liegt auch das Loch für die Frontkamera wieder links neben der Hörmuschel – zumindest wenn man dem Leak-Video glauben will.

Branchenexperten rechnen damit, dass das iPhone 6 mit 4,7-Zoll-Display im Herbst dieses Jahres offiziell von Apple angekündigt wird. Als Release-Termin ist der 19. September oder der 25. September im Gespräch. Zudem wird mit einer 5,5-Zoll-Variante des iPhone 6 gerechnet. Ob diese aber zeitgleich mit dem kleineren Bruder erscheint und vielleicht sogar offiziell "iPhone Air" genannt wird, ist noch umstritten,

Weitere Artikel zum Thema
Das Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich mit iPhone 8 Plus, Galaxy Note 8 und HTC U11
Jan Johannsen
Vier sehr gute Kameras: Pixel 2, Galaxy Note 8, iPhone 8 Plus und HTC U11.
Laut Google hat das Pixel 2 die beste Smartphone-Kamera. In unserem Straßentest muss es gegen das iPhone 8 Plus, das Note 8 und das HTC U11 antreten.
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.