iPhone 6: Videos zeigen das flexible Saphirglas-Display

Ganz schön biegsam, dieses iPhone 6-Display: Sonny Dickson hat ein Exemplar des Front-Panels von Apples kommendem Smartphone in die Finger bekommen und das ziemlich flache Bauteil, das angeblich aus Saphirglas gefertigt sein soll, auf seine Flexibilität getestet – mit recht eindrucksvollem Ergebnis.

Der Titel des Videos suggeriert zumindest, beim Material des iPhone 6-Elements handele es sich um Saphirglas, das schon länger als Apples favorisierter Werkstoff für künftige Bildschirme gehandelt wird. Einen Beweis, dass es sich tatsächlich um dieses Material handelt, kann das halbminütige Video ebensowenig erbringen wie einen Nachweis der Echtheit des angeblichen iPhone 6-Bauteils. Es ist allerdings nicht das erste Mal ist, dass Aufnahmen des extrem flachen Front-Panels mit seinen leicht abgerundeten Rändern im Internet aufgetaucht sind – und schon gar nicht der erste Leak von Sonny Dickson.

Zweites Video zeigt das Display-Panel im Detail

Der Glaubwürdigkeit durchaus zuträglich ist ein zweites Video, das Dickson kurz nach Upload des ersten Clips folgen ließ. Hier wird das Display-Element nicht nur vermessen und mit dem iPhone 5s verglichen, sondern auch das offenkundig ebenfalls vorliegende Touch-ID-Bauteil eingesetzt. Das konnte so bisher kein Leak zeigen.

Das Timing passt jedenfalls: Gerüchten zufolge soll in diesem Monat die Massenproduktion des iPhone 6 starten, sodass die erforderlichen Komponenten bereits verfügbar sein müssten – und so, wie in der Vergangenheit schon so oft, vorzeitig nach außen dringen können. Damit der iPhone 6-Release wie erwartet in den gewohnt üppigen Stückzahlen über die Bühne gehen kann, muss die Produktion aber auch bald auf Hochtouren laufen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
iOS 11: Die Neue­run­gen der Beta 2 im Detail
Jan Johannsen3
iOS 11 erhält in der Beta 2 eine neue Animation beim Öffnen der Benachrichtigungen.
Mit der Beta 2 von iOS 11 ergänzt Apple Funktionen, pflegt Übersetzungen ein und bessert Fehler aus. Ein Überblick über die Veränderungen.