iPhone am Fahrrad: Allo ist fast wie CarPlay fürs Bike

Sicher Fahrradfahren und sein iPhone nutzen lässt sich nur schwer miteinander vereinbaren. Ein 17-jähriger hat sich genau das zur Aufgabe gemacht. Das Ergebnis heißt Allo und ist ein iPhone-Case mit eingebautem Lautsprecher, das am Lenker befestigt wird.

Mit wenigen Handgriffen lässt sich Allo am Lenker montieren, wie das Video zur dazugehörigen Kickstarter-Kampagne zeigt. Hier bietet das iPhone mit dem Lautsprecher-Case quasi ungefähr das, was üblicherweise in der Mittelkonsole eines Autos steckt – nur eben am Fahrrad: Musikhören, Telefonieren, die Navi-Funktion des iPhones nutzen zum Beispiel.

Das sind allesamt Dinge, für die es eigentlich Kopfhörer oder eine freie Hand am Smartphone braucht, wenn man dabei mit dem Fahrrad unterwegs ist. Dank Siri dürfte sogar die Bedienung des iPhones weitestgehend freihändig funktionieren.

Wie es sich im Jahr 2014 für eine solche nette Idee gehört, hat Erfinder Benji Miller eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um eine erste Charge von Allo zu produzieren und an die Radfahrer da draußen zu bringen. Bis zum 13. April hat das Projekt noch Zeit, um insgesamt 24.500 Dollar einzusammeln; zwei Drittel des Zielbetrags sind bereits investiert worden. Wenn die Finanzierung klappt, sollen die Geräte im Juni in Produktion gehen und drei Monate später ihre Käufer erreichen.

Die ersten 150 Exemplare des für iPhone 5s und 5 maßgeschneiderten Zubehörs sind zum Early-Bird-Preis von 40 Dollar erhältlich. Sind diese ausverkauft, kostet die iPhone-Mittelkonsole fürs Fahrrad 45 Dollar. Auch eine Special Edition mit goldenem Allo-Logo hat High-School-Schüler Miller im Angebot, für 55 Dollar – die ist jedoch beinahe vergriffen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 mit Doppel-Akku könnte viel schnel­ler als Vorgän­ger gela­den werden
Das iPhone 8 könnte einen L-förmigen Energiespeicher mit zwei Akkuzellen erhalten
Das iPhone 8 könnte deutlich schneller als seine Vorgänger aufgeladen werden: Ein Grund dafür sei der Einsatz von gleich zwei Akkuzellen.
Amazon Echo Look: Alexa kann Euch nun auch sehen
Guido Karsten
Amazon Echo Look
Amazon hat mit Echo Look ein neues Gadget vorgestellt, mit dem Ihr die KI-Assistenz Alexa nutzen könnt. Dieses Mal ist auch eine Kamera an Bord.
Galaxy S8: So viel kostet das Austau­schen des Displays
Außerhalb der Garantie ist eine Reparatur des Galaxy S8 teuer
Günstig ist anders: Der Tausch eines Displays ist beim Galaxy S8 nicht gerade günstig. Zumindest in Polen ist die Reparatur teurer als beim Galaxy S7.