LG G Pad im Hands-On: Neues Tablet-Trio angefasst

Neben dem LG G3 gab es auf dem Event in London auch noch die drei neuen LG G Pads zu bewundern. Natürlich haben wir die Chance für Euch ergriffen und hielten unsere Kamera auf die neuen Tablets. 

Das Tablet-Trio ist auf den Kunden mit weniger hohen Hardwareansprüchen zugeschnitten, denn anders als beim LG G Pad 8.3 wurde hier nicht das Beste vom Besten in die Geräte eingebaut. Alle drei, also das LG G Pad 7.0, 8.0 und auch das 10.1, werden mit dem Quad-Core-Prozessor Snapdragon 400 von Qualcomm mit 1,2 GHz Taktung, einem GB RAM und acht oder 16 GB internem Speicher ausgeliefert. Der interne Speicher lässt sich mittels MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern.

Obwohl die Tablets mit unterschiedlich großen Displays ausgestattet sind, lösen alle drei Displays doch maximal mit 1.280 x 800 Pixeln auf. Abgerundet wird das Ganze dann noch durch eine 5-Megapixel-Haupt- und eine 1,3-Megapixel-Frontkamera.

Bei der Materialauswahl hat sich LG für einen matten Kunststoff statt Alu wie beim LG G Pad 8.3 entschieden. Wahrscheinlich wird LG die G Pads dank Plastik-Rückseite dafür in unterschiedlichen Farben anbieten.

Preise und Verfügbarkeit für Deutschland wurden noch nicht genannt, aber es ist davon auszugehen, dass der Verkaufsstart nicht mehr lange auf sich warten lässt. Wie findet Ihr die neuen LG G Pads? Postet Eure Meinungen hier in unsere Kommentare.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9: Flagg­schiff-Modell könnte Carl Zeiss-Dual-Kamera erhal­ten
Auf dieser Skizze soll das Nokia 9 zu sehen sein
Das Nokia 9 könnte eine Dual-Kamera mit Objektiven des Premium-Herstellers Carl Zeiss erhalten. Einen Hinweis darauf liefert eine geleakte Skizze.
iPhone 7 in Rot, iPad und iPhone SE mit mehr Spei­cher sind jetzt erhält­lich
Das iPhone 7 und das 7 Plus gibt es jetzt in Rot
Die drei Neuen sind da: Das iPhone 7 in Rot, das neue iPad und das iPhone SE mit größerem Speicher können ab sofort bei Apple gekauft werden.
Xiaomi Mi6 und Mi6 Plus: Alle Vari­an­ten und Preise gele­akt
Her damit !6Das Xiaomi Mi6 soll optisch an das beinahe randlose Mi Mix erinnern
Das Xiaomi Mi6 soll angeblich einen Snapdragon 835 als Chipsatz erhalten. Einem Leak zufolge wird das Smartphone trotzdem sehr günstig sein.