LG G Watch: Erstes Hands-On-Video zeigt Android Wear

Ein erster Blick auf Android Wear: Das deutsche Tech-Blog Appdated hat ein Video von einem ersten Hans-On mit einer zumindest teilweise funktionsfähigen LG G Watch ins Netz gestellt. Darauf könnt Ihr erstmals Googles Wearable-Betriebssystem in Aktion sehen – zumindest in einer Beta-Version.

Android Wear sieht auf den ersten Blick Google Now sehr ähnlich. Das Display der LG G Watch wird durch eine Bewegung des Handgelenks aktiv, ein Wisch von oben nach unten zeigt den Akkustand an, eine Berührung des entsprechenden Symbols öffnet die Benutzeroberfläche.  Dort könnt Ihr durch verschiedene Menüpunkte wie Flugmodus, Wecker, Timer oder Einstellungen scrollen. Das Ganze wirkt im Video noch etwas ruckelig, was dem Status des Betriebssystems als noch unfertige Beta-Version geschuldet sein dürfte. Die besagten Funktionen sind daher auch noch Platzhalter und lassen sich nicht aufrufen.

Das Hands-On-Video kam offenbar zu früh

Das Video ist inzwischen wieder vom YouTube-Channel von Appdated entfernt worden, vermutlich sollte es eigentlich noch gar nicht online gehen. Wir haben Euch in diesem Artikel eine Kopie des Clips eingebunden, die Techzine rechtzeitig gesichert und auf seinem Kanal hochgeladen hat. Die G Watch von LG ist laut Hands-On etwas schwerer und größer als die Gear 2 von Samsung, fühle sich aber abgesehen vom Gummi-Armband wertig produziert an. Da die Smartwatch mit Android Wear bereits im Juni auf den Markt kommen soll, dürfte es schon bald erste Hands-On-Berichte mit vollständig funktionsfähigen Geräten geben.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten
Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth
Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
1
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.