LG G Watch R: Die nächste Android-Smartwatch wird rund

R wie rund: Das Unternehmen hat einen Teaser zur kommenden LG G Watch R veröffentlicht, der die Smartwatch als runde Sache anpreist. Das Unternehmen bietet somit eine Alternative zum kantigeren Design des Schwestermodells – im Gegensatz zu Sony, deren SmartWatch 3 gewohnt eckig daherkommen soll.

Einen perfekten Kreis bildet das Gehäuse von LGs G Watch R einem neuen Teaser zufolge. Das Design der Smartwatch ähnelt also dem von Motorola statt von Sony: Wo die Moto 360 ein gänzlich rundes Ziffernblatt besitzt, bleiben die Japaner bei viereckiger Optik. Ein Alleinstellungsmerkmal ist LGs aktueller Ansatz daher nicht, braucht er aber auch gar nicht zu sein, da es sich einfach um die runde Version der G Watch handelt.

Noch keinerlei Informationen zum Innenleben der LG G Watch R

Einen weiteren Unterschied zur Sony-Smartwatch gibt es auch hinsichtlich der Software: Als Schwestermodell der G Watch wird die G Watch R wieder auf Android Wear setzen – genau Motorola –, während Sony auch hier weiterhin einen Sonderweg beschreitet und gar nicht erst auf den Android-Wear-Zug aufspringen will. Inwieweit die G Watch R eine bessere Hardware als ihr eckiges Pendant beinhalten wird, verrät LG vermutlich auf der IFA 2014. Im Vorfeld wird auch die Moto 360 präsentiert, für die SmartWatch 3 gilt dasselbe. Für Wearable-Fans dürfte die Messe also durchaus spannend werden. Ähnliches gilt für den Preis, der für die Moto 360 bereits geleakt ist.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei MateBook X im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !5Das Huawei MateBook X ist kleiner als eine A4-Seite
Huawei hat in Berlin mit dem Matebook X einen Laptop vorgestellt, der kleiner ist als eine A4-Papierseite. Das Hands-on.
Das ist das neue Micro­soft Surface Pro
Das Surface Pro (2017) ist seinem Vorgänger sehr ähnlich
Das Surface Pro (2017) kommt: Der neue Hybride von Microsoft bietet einen schnelleren Prozessor als sein Voränger, jedoch kaum Neuerungen.
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.