Moto 360: Entwickler äußert sich im neuen Teaser-Video

Das klassische Design der Moto 360 begeistert uns schon im Vorfeld der Veröffentlichung. Im neuesten Teaser-Video zur Smartwatch, das Motorola am 10. Juli auf YouTube hochgeladen hat, werden die Optik und Entwicklung genauer erläutert – soweit dies in weniger als einer Minute überhaupt möglich ist.

In dem Video verrät Entwickler Lior Ron über die Moto 360, dass Motorola von Anfang an daran gelegen war, eine Uhr im klassischen Design zu entwerfen. Ein rundes Display sei angenehmer zu tragen als eine eckige Box am Handgelenk – und würde auch von den Kunden erwartet, wenn sie sich eine Uhr vorstellen. Ein großer Vorteil des runden Bildschirms gegenüber einem eckigen Display sei außerdem, dass mehr Informationen in einer kleineren Umgebung dargestellt werden könnten. Abseits davon gibt es in dem Clip leider keine weiteren Neuigkeiten, weder zum Release-Datum noch zum Einführungspreis der Smartwatch.

Motorola könnte Moto 360 noch im Juli herausbringen

Schon Ende Juni war ein Video zur Moto 360 erschienen, das auf der Google I/O entstanden ist. Dort wird die Smartwatch in Aktion gezeigt und die Fähigkeit zur Spracheingabe demonstriert. Die Moto 360 wird voraussichtlich noch im Juli erscheinen und soll Gerüchten zufolge etwa 250 Euro kosten.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für das Huawei P9 Lite verzö­gert sich
Michael Keller
Besitzer des Huawei P9 Lite müssen weiter auf das Nougat-Update warten
Der Rollout des Updates findet nicht wie geplant statt: Offenbar wird das Huawei P9 Lite Android Nougat frühestens Ende März 2017 erhalten.
Plan­tro­nics BackBeat Fit im Test
Stefanie Enge
Die BackBeat Fit von Plantronics sind wasserfeste In-Ear-Kopfhörer für den Sport.
Den BackBeat Fit von Plantronics machen Wasser und Schweiß nichts aus. Wie gut sie sich im Alltag und beim Sport schlagen, zeigt der Test.
iPhone 6s war 2016 erfolg­rei­cher als Galaxy S7 und Note 7
Michael Keller2
Das iPhone 6s konnte 2016 die Konkurrenz weit hinter sich lassen
Das iPhone 6s war im Jahr 2016 offenbar das meistverkaufte Smartphone – noch vor den Vorzeigemodellen von Samsung wie dem Galaxy S7.