Nexus 6 vs. iPhone 6 Plus im Videovergleich: Duell der Phablet-Giganten

Da ist es: das Nexus 6! Nachdem Amir Euch das Google Phablet schon im ersten Video-Hands-On aus der Nähe gezeigt hatte, muss sich nun das Flaggschiff aus der Nexus-Serie von Google gegen Apples iPhone 6 Plus im ersten Vergleichsvideo behaupten.

Wer glaubt, dass das iPhone 6 Plus viel zu groß ist, der hat das Nexus 6 noch nicht gesehen. Natürlich hat das Google-Phablet, das äußerlich eigentlich nur ein vergrößertes Moto X ist, mit seinem 6 Zoll großem QHD-Display einen Vorteil gegenüber dem 5,5 Zoll großen Full HD-Display. Aber die AMOLED-Technologie ist reine Geschmacksache. Ich kann mich mit den überzeichneten Farben nicht anfreunden.

Nimmt man das Nexus 6 in die Hand, dann liegt es dank der gewölbten Rückseite deutlich besser in der Hand, fühlt sich aber auch massiver an als das im Vergleich fast schon filigrane iPhone 6 Plus. Apples Phablet ist nur einen Hauch schmaler und auch minimal leichter als das Nexus 6. Bei der Haptik werden große Unterschiede deutlich: Da ist das iPhone 6 Plus durch das nahezu komplett aus Aluminium gefertigte Gehäuse dem Nexus 6 überlegen. Vor allem die Rückseite des Nexus 6 fühlt sich durch den Kunststoff nicht gerade wertig an. Schade, dass hier nicht wie beim Moto X auch Rückseiten aus Holz oder Leder zur Auswahl stehen.

Bei einem kurzen Leistungsvergleich mit dem AnTuTu-Benchmark musste sich das Nexus 6 mit rund 46.500 Punkten dem iPhone 6 Plus satten 49.000 Punkten geschlagen geben. Aber diese Werte sind nicht aussagekräftig, da zum einem das Nexus 6 ein QHD-Display grafisch befeuern muss und die Version von AnTuTu für Android schon zwei Versionen weiter ist als die für iOS.

In unserem ersten Vergleich haben beide Phablets ihre Stärken und Schwächen. Design und Haptik sind stark von den eigenen Präferenzen abhängig, aber mir gefällt das iPhone 6 Plus besser - auch wenn das Nexus 6 angenehmer in der Hand liegt. Leistungstechnisch sollten beide Phablets auf einem Niveau liegen. Preislich ist das Nexus 6 natürlich im Vorteil. Während der Einstieg in die Nexus-6-Welt schon bei 649 Euro beginnt, muss man für die kleinste iPhone 6 Plus-Version schon 799 Euro bezahlen.

Weitere Artikel zum Thema
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.
Galaxy X: Stellt Samsung das falt­bare Smart­phone schon zur CES vor?
Christoph Lübben
Das Galaxy X könnte ein Hybrid aus Smartphone und Tablet werden
Samsung könnte sein erstes faltbares Smartphone, das Galaxy X, in absehbarer Zeit enthüllen. Auf der Hersteller-Webseite sei es bereits gelistet.
Update für die Gear S3: Diese Funk­tio­nen kommen auf die Samsung-Uhr
Guido Karsten
Das Update gibt es für die Gear S3 Classic und die Gear S3 Frontier
Samsung hat für seine High-End-Smartwatch, die Gear S3, ein großes Update veröffentlicht. Das bringt einige neue Funktionen mit.