Polaroid Cube: Günstige Actionkamera im Hands-On-Video

Actionkameras erfreuen sich großer Beliebtheit. Auch die Traditionsmarke Polaroid möchte sich mit der neuen Cube ihr Stück vom Kuchen sichern. Wir zeigen Euch in unserem Hands-On-Video, was die Einsteigerkamera von Polaroid technisch alles so können soll und ob sie für die neue GoPro Hero-Einsteigerversion ein echter Gegner ist.

Polaroid ist zurück und möchte Euch mit einer kleinen und günstigen Actionkamera locken. Die Polaroid Cube kostet nur 99 Euro und kann Videos mit 1080p oder 720p aufzeichnen. Fotos knipst der kleine Würfel mit einer Auflösung von sechs Megapixeln. Gespeichert werden die Aufnahmen auf einer microSD-Karte mit maximal 32 GB Größe. Leider legt Polaroid keine bei, so dass man sich selbst noch eine kaufen muss, sofern man nicht bereits eine besitzt.

Die Bedienung ist einfach. Es gibt nur eine Taste, mit der man die Kamera ein- und ausschaltet und auch Bilder schiesst, oder die Videoaufzeichnung startet. Einen Akku muss man auch nicht wechseln, da dieser fest verbaut ist und eine Aufzeichnungsdauer von 90 Minuten gewährleistet. Als kleiner Clou besitzt der Cube noch einen Magneten, mit dessen Hilfe man die kleine Actionkamera an Stahlträger oder andere magnetische Oberflächen heften kann.

Was die kleine Actionkamera von Polaroid noch so alles kann, zeigt Euch Shu in diesem ersten Hands-On-Video. Der ausführliche Test samt Bildern und Videos folgt dann in den kommenden Tagen.


Weitere Artikel zum Thema
Garmin vivo­move im Test: dezen­ter Fitness­tra­cker
Jan Johannsen
Garmin vivomove: Ist der rote Balken voll, will die Uhr bewegt werden.
7.5
Die Garmin vivomove ist eine klassische Uhr, die nebenbei Schritte zählt und die Daten auf das Smartphone schickt. Der dezente Fitnesstracker Test.
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
1
Peinlich !5Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.
Nintendo Switch unter­stützt mehrere Nutzer­pro­file – neue Spiele gesich­tet
Michael Keller2
Her damit !5Wird es "Cave Story" und "1001 Spikes" für Nintendo Switch geben?
Nintendo Switch bietet offenbar Profile für verschiedene Nutzer an. Außerdem gibt es Gerüchte zu weiteren Spielen für die neue Konsole.