Samsung Galaxy Tab S: Tab-Cab-Spot wirbt für AMOLED

Große Augen machen die Fahrgäste in Samsungs „Tab Cab“. Das umgebaute Taxi führt New Yorkern verschiedene Tablets vor, jeweils mit anderer Display-Technologie. Das Ziel des Gefährts: die technischen Vorteile eines Super AMOLED-Bildschirms zu vermitteln – und Samsungs neuen iPad-Air-Konkurrenten möglichst gut aussehen zu lassen.

Nächster Halt: Super AMOLED. Nimmt man die Reaktionen der Fahrgäste in Samsungs Tab Cab für bare Münze, dann dürften sich 17 von 20 Teilnehmern aus der Videoumfrage demnächst für ein Galaxy Tab S entscheiden. Im neuen Werbespot führt Samsung 20 Fahrgästen in einem New Yorker Taxi unterschiedliche Bildschirme vor. Unter anderem wird dabei natürlich auch das Galaxy Tab S aufgefahren – mit Super AMOLED und 2.560 x 1.600 Pixeln Auflösung. Am Ende dürfen die Probanden das Tablet selbst in die Hand nehmen und ihre überwältigten Gesichter (teils nach Anweisung der Testleiterin) im Spot verewigen.

Klare Sache: scharfe Super AMOLED-Technik gewinnt

Ob es sich bei den befragten Teilnehmern tatsächlich um zufällige Fahrgäste des Taxis handelt, bleibt auch nach der Taxifahrt undurchschaubar. Klar ist jedoch, dass Samsung mal wieder einen ganz amüsanten Spot abgeliefert hat, der Mitbewerbern das Wasser abgräbt. Dass der Super AMOLED-Bildschirm farbintensive und gestochen scharfe Bilder liefert – davon konnte sich CURVED-Reporter Gerd Blank bereits in New York in einem Video-Hands-on selbst ein Bild machen. Auch sonst befindet sich Samsung mit dem Galaxy Tab S nicht auf einer Irrfahrt: Das Tablet gibt’s mit einem 8,4- oder 10,5-Zoll-Display, Fingerabdruck-Sensor, Octa- oder Quad-Core-Prozessor und einer Rückkamera mit 8 Megapixeln Auflösung.


Weitere Artikel zum Thema
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !6Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Supergeil !21Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.