Samsungs Tablet-Spot veralbert iPad, Surface und Kindle

Anscheinend hat Samsung Gefallen daran gefunden, die Konkurrenz und deren Produkte in der eigenen Werbung aufs Korn zu nehmen - denn sie tun es schon wieder. Um die neue Tablet Pro Reihe zu bewerben, werden Apple, Microsoft und Amazon veralbert.

"It can do that?", fragen die iPad-, Surface- und Kindle-Besitzer im jüngsten Samsung- Werbespot erstaunt? "It can do that", antworten die Samsung Galaxy Tab Pro und Galaxy Note Pro-Nutzer im Clip mit einer nicht zu verleugnenden Schadenfreude. Der neue Samsung-Spot will eindeutig sagen: Die Tablets der Pro Reihe sind besser als die sonstigen Produkte am Markt. Verantwortlich für die "The Next Big Thing is Here"-Kampagne des Elektronikriesen ist die Werbeagentur McKinney.

"But mines got the Retina thingy!"

Im Werbespot spielt Samsung gezielt auf die Schwächen der Konkurrenzprodukte an. Das Microsoft Surface wird als Notebook veräppelt, da es mit angeschlossener Tastatur, Maus und dem Akkupack nicht mehr so handlich wie ein Tablet ist. Der Amazon Kindle wird als eBook-Reader ohne weitere Funktionen verunglimpft und auch Hauptrivale Apple bekommt sein Fett weg: Beim iPad fehle es an der Fähigkeit des Multitaskings und auch das Display ließe zu wünschen übrig, findet Samsung. Retina hin oder her - gegen die Auflösung von Galaxy Tab und Note Pro komme das Konkurrenzprodukt nicht an, so die Message.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7: Kosten­lo­ses Game-Pack nur noch im Januar verfüg­bar
Galaxy S7-Besitzer erhalten nur noch bis Ende Januar 2017 Vorteile durch das Game-Pack
Zocker-Vorteile mit Samsung: Bis Ende Januar 2017 können Besitzer des Galaxy S7 mit dem Game-Pack Gratis-Inhalte in 14 Spielen abstauben.
WhatsApp: die besten Tipps und Tricks für iPhone und Android
Jan Johannsen6
UPDATENaja !298So kann Euer WhatsApp mehr
Mit diesen Tipps und Tricks für iPhone und Android kann WhatsApp noch mehr.
Neues Top-Modell Nokia P1 soll Galaxy S8 und Co. gefähr­lich werden
Michael Keller
Das noch unbekannte Design vom Nokia P1 könnte sich am Nokia 6 orientieren
Neben dem Nokia 6 soll auch ein neues Vorzeigemodell in Arbeit sein. Der Hersteller hat sich nun selbst zum mutmaßlichen Nokia P1 geäußert.