Tesla Model S per Android Wear-App ferngesteuert

Ferngesteuerte Autos mal anders: Dank einer neuen App für Googles Wearable-Betriebssystem Android Wear dürfen Besitzer eines Tesla Model S Elektroflitzers nun mächtig angeben, wie ein YouTube-Video zeigt, auf das 9to5Google aufmerksam wurde. Die Software, die auf jeder entsprechenden Smartwatch laufen dürfte, ermöglicht es nämlich, einige der Systeme des Autos aus der Entfernung zu steuern.

Nein, Ihr dürft das Auto nicht starten und in Knight Rider-Manier unbemannt durch die Gegend fahren lassen. Dennoch sind die bisher verfügbaren Funktionen bereits genug, um einige Blicke auf sich zu ziehen – sollten diese nicht ohnehin schon aufgrund des schnittigen Äußeren des Tesla Model S auf der Karosserie haften.

Hupen per Smartwatch

Wie das Video des Software-Unternehmens Bnotions zeigt, erlaubt deren offiziell für den Autobauer entwickelte App Tesla Command aktuell die Fernsteuerung der Türschlösser, des Verdecks und der Hupe. Die Ausführung entsprechender Befehle benötigt zwar einen kurzen Moment, doch dürfte die Funktion – wenn man einmal die praktische Seite betrachten möchte – zumindest ausreichen, um den Tesla auf einem überfüllten Parkplatz anhand der Hupe wiederzufinden.

Um den Elektroflitzer fernzusteuern, bedarf es neben dem nicht ganz billigen Fahrzeug und einer Android Wear-Smartwatch wie der LG G Watch, der Motorola Moto 360 oder der Samsung Gear Live außerdem eine Anmeldung für die Tesla Online-Dienste.


Weitere Artikel zum Thema
Apple rollt iOS 10.3 Beta 3 mit "AirPods finden"-Funk­tion aus
Michael Keller
Mit iOS 10.3 soll das Wiederfinden von AirPods einfacher werden
Apple hat die dritte Beta von iOS 10.3 für Entwickler veröffentlicht. Mit an Bord: das Feature "AirPods finden", das künftig "iPhone finden" ergänzt.
LG G6: Wasser­dich­tes Metall­ge­häuse vom Herstel­ler bestä­tigt
Guido Karsten
Geleakte Fotos verrieten bereits im Vorfeld das Metallgehäuse des LG G6
Das LG G6 wird am 26. Februar auf dem MWC 2017 vorgestellt. Schon jetzt nennt der Hersteller auf seiner eigenen Webseite erste Details.
Galaxy Tab S3 in freier Wild­bahn gesich­tet
Guido Karsten
Die Hauptkamera des Galaxy Tab S3 steht offenbar nicht mehr hervor
Mit dem MWC 2017 naht auch das Galaxy Tab S3: Nun gibt es sogar Fotos, die das neue High-End-Android-Tablet von vorne und von hinten zeigen sollen